MGA Casinos mit Malta-Lizenz

Kaum ein Thema ist beim Online-Glücksspiel so komplex wie die Lizenzen. Es gibt gute Gründe, warum MGA Casinos als das Maß aller Dinge gelten. In diesem Beitrag möchten wir auf alle wichtigen Informationen eingehen, die mit der Malta Gaming Authority einhergehen.

Liste: Gute Casinos mit MGA-Lizenz

1
Top Rated Casino

Willkommensbonus

100% Bonus bis zu 1.000€

18+ | AGB gelten

Einzahlen mit

  • +3 weitere
2

Willkommensbonus

100% bis 100€ + 120 Book of Dead-FS

18+ | AGB gelten

Einzahlen mit

  • +3 weitere
3

Willkommensbonus

100% bis zu 5000€

+100 Freispiele

18+ | AGB gelten

Einzahlen mit

  • +6 weitere
4

Willkommensbonus

100% bis 100€

18+ | AGB gelten

Einzahlen mit

  • +3 weitere
5

Willkommensbonus

100% Bonus bis zu 100€ + 150 Freispiele

18+ | AGB gelten

Einzahlen mit

  • +4 weitere
Mehr Testberichte

Kurzübersicht über Casinos mit Malta-Lizenz

Live CasinoJa✔️
Progressive JackpotsJa✔️
1€-SetzlimitNein❌
1000€ EinzahlungslimitNein❌
Freispiele kaufenJa✔️
BonusangeboteHäufig✔️
BonusbedingungenFair✔️
CryptowährungenNein❌
Beschwerdeweg möglichJa✔️

Die 4 besten MGA Casinos im Detail

Wir möchten dir nun die vier besten Malta Online Casinos etwas genauer vorstellen. So wird es dir leichtfallen, deinen Favoriten ausfindig zu machen und in kürzester Zeit mitten ins Spielgeschehen einzutauchen.

casino universe logo

Casino Universe: Die Anlaufstelle für Jackpot-Slots

Das Casino Universe (Erfahrungen) wurde von uns zum Testsieger unter den MGA Casinos auserkoren und das aus gutem Grund. Hier erwartet dich ein Spieleangebot, das dir die Weiten des Universums verspricht. Auch wenn das ein wenig übertrieben ist, lassen sich unter den mehr als 2500 Titeln so einige Schmankerl finden. Besonders gut gefallen hat uns das Live Casino und die Auswahl an Jackpot-Slots. Sei mit einem 125% Willkommensbonus von bis zu 250€ mit dabei.

cookie casino logo

Cookie Casino: Ein MGA Casino mit lustigem Thema

Die Zähne ausbeißen muss sich am Cookie Casino (Erfahrung) niemand. Stattdessen erwartet dich hier ein süßes Online Casino Angebot, das so einiges zu bieten hat. Für die erste Einzahlung gibt es über unseren Link einen 100% Casino Bonus von bis zu 100€ und 120 Freispiele. Doch auch Bestandskunden können sich über Boni freuen. So zum Beispiel den wöchentlichen Reload-Bonus und das Treueprogramm. Wir finden das zum Anbeißen schön.

Kakadu Casino

Kakadu Casino: Für Bonusjäger geeignet

Ein weiteres MGA Casino, das ein schönes Thema aufweist, ist das Kakadu Casino (Erfahrungswerte). Neben bunten Vögeln und einem mehr als 6000 Titel starken Spieleangebot wartet gleich zu Beginn ein hoher Willkommensbonus. Hierbei handelt es sich um ein Willkommenspaket, das bereits für die erste Einzahlung einen 100% Bonus von bis zu 5.000€ und 100 Freispiele vergibt – faire Bonuskonditionen inklusive.

Was ist die MGA?

Wenn wir von MGA Casinos reden, dann sollten wir kurz eingrenzen, was genau wir damit meinen. Kurz gesagt: Die Malta Gaming Authority (MGA) ist die staatliche Glücksspielbehörde des Mittelmeerstaats Malta. Es geht bei diesem Begriff also um alle Online Casinos, die über die entsprechende Lizenz verfügen.

Adresse der MGA

Anders als die meisten Regierungseinheiten ist die Malta Gaming Authority nicht in den Ortschaften Valletta oder Floriana beheimatet. Stattdessen liegt der Sitz der Glücksspielbehörde ein paar Kilometer Fußweg entfernt in Kalkara:

Building SCM 02-03
SmartCity Malta
Ricasoli SCM1001
Malta

Von der LGA zur MGA

Vor einigen Jahren trug diese Behörde noch den Namen Lotteries and Gaming Authority. Im Jahr 2015 jedoch folgte die Umbenennung in MGA. Damit sollte das Profil dieser Lizenz und ihrer Behörde markanter gemacht und Malta als Lizenzgeberstaat unmissverständlich mitgenannt werden.

Staatliche Regulierung und gesetzlicher Rahmen

Es handelt sich bei der MGA-Lizenz um eine Konzession des Staates Malta und somit um eine staatliche Regulierung. Da Malta seit dem Jahr 2004 Vollmitglied der Europäischen Union ist, handelt es sich um eine EU-Lizenz – auf die Konsequenzen daraus gehen wir gleich noch tiefer ein.

Arten der maltesischen Glücksspiellizenzen

MGA Lizenztyp

Zunächst sehen wir uns an, was für Lizenzen man von der MGA eigentlich erhalten kann:

  • B2B Critical Supply License: Zum Beispiel für Spielehersteller, die ihre Spielautomaten in den Online Casinos einbinden. Sie haben keinen direkten Kontakt mit den Spielern.
  • B2C Gaming Service License: Diese Lizenz ist für Wettanbieter, Poker-Rooms und Online Casinos, die ein direktes Angebot für die Spieler haben. Bei diesen Anbietern kann man sich als Kunde registrieren und um echtes Geld spielen.

Die besten Casinos mit Malta-Lizenz nach Kategorien

  • MGA Casino mit den besten Bonusangeboten: Cookie Casino
  • MGA Casino mit den höchsten Auszahlungsquoten: N1 Casino
  • MGA Casino mit den zuverlässigsten Auszahlungen: MegaSlot
  • MGA Casino mit den besten User-Erfahrungen: Casino Universe

Regeln und Auflagen für MGA Casinos

Man kann sich auf einer staatlichen Lizenz gewiss nicht ausruhen. Die MGA-Lizenz für Online-Glücksspiel kommt mit klar definierten Regeln, gegen welche die Online Casinos nicht verstoßen dürfen.

 

MGA Lizenz Logo EU

Erlaubte Spiele: Live Casino, Jackpots und Co.

Unter der MGA-Lizenz sind alle gebräuchlichen Glücksspiele erlaubt. Das gilt für Casino-Spiele, Sportwetten, Poker sowie weitere Nischenprodukte wie Bingo und Video Poker.

Unter den Casino-Spielen sind sowohl Automatenspiele (inklusive progressive Jackpots) als auch Live Casino-Spiele wie Roulette und Blackjack gestattet.

(Keine) Limits für Einsätze & Einzahlungen

In einem Casino mit MGA-Lizenz ist der Spieleinsatz nicht limitiert. Eine Begrenzung von einem Euro pro Spin oder Spielrunde sucht man hier vergeblich. Es handelt sich demnach um Casinos ohne Limit. Doch auch hier kannst du Slots und Automaten mit 1 Cent Mindest-Einsatz finden.

Das gilt auch für die monatlichen Einzahlungen. Diese sind nicht auf einen bestimmten Betrag wie 1000€ begrenzt. Allerdings kann man sich als Spieler (siehe weiter unten) auf eigenen Wunsch selbst verbindliche Limits einstellen.

Auszahlungsquoten in einem MGA Casino

Beim Glücksspiel gibt es einen ganz entscheidenden Wert: Die durchschnittliche Auszahlungsquote. Der Umkehrwert nennt sich Hausvorteil. Je höher der Return to Player ist, desto besser sind als Spieler die Gewinnchancen.

Bis ins Jahr 2021 betrug der minimale RTP-Wert 92% der Einsätze. Nun hat die MGA die durchschnittliche Mindestauszahlungsquote jedoch auf 86% gesenkt. Dennoch haben fast alle Spiele weiterhin Auszahlungsquoten im mittleren und höheren 90%-Bereich.

Spielerschutz/freiwillige Limits bei MGA Casinos

Auch beim Thema Spielerschutz gibt es strikte Vorgaben. Man kann sich als Spieler selbst bestimmte Limits einstellen, wie Verlustlimits und Einzahlungslimits. Das kann wahlweise ein Tageslimit, Wochenlimit oder Monatslimit sein.

Man kann ein solches Limit nur mit einer festgeschriebenen Vorlaufzeit erhöhen oder entfernen. Nach unten korrigieren kann man es hingegen jederzeit.

Spielerkonto schließen/sperren

Zum Bereich des Verantwortungsvollen Spielens gehört die Option, sein Spielerkonto zu schließen. Das kann man entweder über den Kundendienst erledigen oder selbst, wenn man im Spielerkonto eingeloggt ist.

Die Auswahl reicht von einer vorübergehenden Sperre bis zum langfristigen Schließen des User-Accounts bei einem Online Casino. Auch einen unwiderruflichen Selbstausschluss ohne die Möglichkeit der Konto-Reaktivierung kann man bei Malta-Lizenz-Casinos einstellen.

Treuhandkonto/Gewinngarantie

Fragst du dich manchmal, ob ein Glücksspielanbieter auch sehr hohe Gewinne wirklich auszahlen kann? Die Frage ist durchaus berechtigt, schließlich sind bei manchen Spielen im Casino Gewinne in extremer Höhe zumindest theoretisch möglich.

Lizenznehmer der MGA müssen eine bestimmte Summe auf ein Treuhandkonto überweisen, das die Gewinne der Spieler absichern soll. So werden finanzielle Engpässe bei der Gewinnauszahlung vermieden.

Kontoverifizierung

Es ist ein leidiges Thema und bei den Spielern nicht sonderlich beliebt: das Einsenden von Dokumentnachweisen zur Kontoverifizierung.

Dieser sogenannte KYC-Prozess sieht das Vorzeigen bestimmter Dokumente vor. Dazu gehören:

  • Die Kopie eines Lichtbildausweises
  • Nachweis der verwendeten Zahlungsmittel
  • Adressnachweis

Zudem gibt es den Source of Wealth-Nachweis, dabei handelt es sich um einen Einkommens- oder Vermögensnachweis. Normalerweise wird dieser aber nur bei ungewöhnlich hohen Einzahlungen angefordert.

Die meisten Online Casinos prüfen die Dokumente innerhalb eines Tages. Danach kann man sein Konto uneingeschränkt nutzen und beliebige Summen auszahlen.

Transparenz

Wer eine MGA-Lizenz hat, verpflichtet sich dazu, mit offenen Karten zu spielen. Alles muss aufgezeichnet werden und nichts darf verdeckt werden. Dazu gehören die Logs der gespielten Runden jedes einzelnen Spielers im Backend ebenso wie Aufzeichnungen zu Spielerkonten und Korrespondenzen mit den Kunden.

Zudem müssen die AGB verständlich und nachvollziehbar sein. Das gilt insbesondere für die Bonusbedingungen.

Überprüfung/Inspektion durch die Regulierungsbehörde

Die Auflagen und Regeln, die mit einer MGA-Lizenz verbunden sind, existieren nicht nur auf dem Papier. In regelmäßigen Abständen finden penible Kontrollen durch die Glücksspielbehörde statt.

Dabei kommt alles auf den Tisch und wird auf Korrektheit überprüft. Wenn etwas nicht mit rechten Dingen zugeht oder mangelnde Professionalität ans Tageslicht kommt, behält sich die MGA Strafen und sogar den Entzug der Lizenz vor.

Beschwerdeweg und MGA-Kontakt für Spieler

Jedes MGA Casino muss auf seiner Webseite erklären, wie man sich offiziell beschweren kann. Zunächst muss man dem Casino einen Zeitraum gewähren, einen etwaigen Disput selbst aus den Weg zu räumen.

Wer bei der MGA letztlich doch eine Beschwerde über ein Online Casino einreichen möchte, der kann das über das MGA-Beschwerdeformular tun. Die Behörde analysiert den Sachverhalt und trifft anschließend eine faire Entscheidung, der sich das Casino nicht widersetzen kann.

Geltungsbereich der MGA-Zulassung

Eine Frage hat sowohl Glücksspielanbieter als auch Spieler in den letzten Jahren immer wieder beschäftigt: Wo genau ist eine Malta-Lizenz eigentlich gültig? In der Fachsprache ist hier die Rede von der Jurisdiktion.

Wirklich klar ist die Lage nicht. Die Casinos mit MGA-Lizenz berufen sich auf die Dienstleistungsfreizügigkeit innerhalb der EU. Demnach gilt eine Lizenz aus der EU im gesamten Gebiet der Europäischen Union und ist komplett legal. Andere hingegen widersprechen dieser Sichtweise.

Faktisch können die Casinos mit MGA-Lizenz unbehelligt auch außerhalb Maltas agieren. Dennoch können wir an dieser Stelle keine qualifizierte rechtliche Einschätzung abgeben – und den Volljuristen gelingt das ganz offensichtlich ebenso wenig.

Bonus bei MGA Casinos

Bei Casinos mit Malta-Lizenz ist die Handhabe beim Bonus ziemlich frei. Die Bonusbedingungen müssen jedoch nachvollziehbar sein. So sind MGA Casinos dafür bekannt, dass sie spendabel sind. Klauseln wie ein Gewinnlimit aus Einzahlungsbonus sind nicht verboten, bleiben aber zum Glück die Ausnahme.

MGA CasinoBonus 1. EinzahlungReload-Bonus
Casino Universe (Test)100% bis 1000€25% bis 250€ jeden Donnerstag
Cookie Casino (Test)100% bis 100€ + 120 FS50% bis 300€ jeden Dienstag
Kakadu Casino (Test)100% bis 5000€ + 100 FS50% bis 1000€ jeden Samstag
Slotwolf Casino (Test)100% bis 1000€ + 100 FS30% bis 100€ jeden Mittwoch
MegaSlot (Test)100% bis 100€50% bis 1.000€ jeden Freitag
N1 Casino (Test)100% bis 100€ + 150 FS50% bis 100€ jeden Freitag
Pino Casino (Test)100% bis 150€ + 150 FS5%-20% tägliches Cashback
GSlot Casino (Test)100% bis 100€ + 100 FS50% bis 100€ jeden Dienstag
SlotHunter (Test)200% bis 100€50% bis 100€ jeden Montag

Nicht zu empfehlen: CasinoMGA (kein MGA Casino)

Achtung, Verwechslungsgefahr: Das CasinoMGA ist kein MGA-Casino. Hinter dem irreführendem Namen steckt eine simple Strategie. Obwohl die Betreiber nur über die schlechtere Curacao-Lizenz verfügen, wollen sie den Anschein erwecken, als wären sie durch die maltesiche MGA reguliert.

In Wirklichkeit aber ist das CasinoMGA so schlecht und düster, dass es sogar auf unserer Casino-Blacklist gelandet ist.

So überprüft man die Gültigkeit einer MGA-Lizenz

Wir erledigen die Arbeit für unsere Leser äußerst gern – siehe unsere Liste mit lizenzierten Malta Casinos weiter oben. Aber wie kann man die Existenz (und Gültigkeit) einer Zulassung selbst überprüfen?

 

MGA Lizenzeintrag für N1 Interactive

Auf der Casino-Webseite

Ganz unten auf einer Casino-Webseite befindet sich die Fußzeile. Dort werden rechtliche Informationen wie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen eingefügt.

Im Normalfall findest du dort auch einen Absatz über den Betreiber des Casinos sowie über die verwendete Lizenz. Die Angabe der Lizenznummer ist keine Pflicht, wird aber meistens der Transparenz wegen eingefügt.

Online-MGA-Lizenzverzeichnis

Im Idealfall befindet sich in der Fußzeile der Casino-Webseite sogar ein Link zum eigenen Eintrag im Lizenzverzeichnis. Im MGA-Lizenzregister kann man jederzeit prüfen, ob eine Lizenz echt ist und weiterhin Gültigkeit besitzt.

So kann man jeden Zweifel darüber beseitigen, ob ein Anbieter wirklich über eine Lizenz verfügt.

Strafen und Lizenzentzüge bei MGA Casinos

Die Regeln sind vielfältig und die Casinos müssen großen Wert auf ihre Einhaltung legen. Wenn es zu einem Verstoß gegen die Auflagen kommt, dann handelt die Aufsichtsbehörde.

Für minderschwere Vergehen werden Geldstrafen ausgesprochen. Bei schwerwiegenden oder länger anhaltenden Problemen kann es auch zum Entzug der MGA-Lizenz kommen.

MGA Casinos Test & Vergleich

Ist denn nun jedes Malta Casino sicher und zuverlässig? Welches MGA Casino ist das beste? Oder kann man mit einem Casino, das über diese Zulassung verfügt, nichts falsch machen?

MGA-Lizenz-Regeln kennen

Zunächst einmal ist es wichtig, sich die Konditionen einer MGA-Lizenz bewusst zu machen.

  • So muss ein Lizenznehmer zum Beispiel dein Spielerkonto unwiderruflich schließen, wenn du dies anordnest.
  • Sie dürfen dich auch nicht mit großen Bonusversprechen zu mehr Aktivität pushen.
  • Und die Bonusbedingungen müssen verständlich sein.

Du solltest aber auch wissen, dass die Casinos relativ freie Hand bei der Ausgestaltung der Bonusregeln haben. Wenn ein Bonus-Gewinnlimit im Kleingedruckten vermerkt ist, dann ist das Stornieren überschüssiger Gewinne rechtens.

Erfahrungen anderer User prüfen

Casinos mit der maltesischen MGA-Lizenz müssen über einen gewissen Grad an Seriosität verfügen, aber sie sind nicht alle wirklich gut und großzügig. Ob ein Anbieter zu 100% fair und spielerfreundlich ist, kann man häufig aus Expertentests und Kunden-Rezensionen herauslesen.

Unsere eigenen Erfahrungen sowie die Bewertungen anderer Spieler fassen wir deswegen in unserer Topliste mit den besten MGA Casinos zusammen – du findest sie ganz oben in diesem Artikel.

Vor- und Nachteile von MGA-lizenzierten Casinos

Vorteile

  • Die MGA ist eine staatliche EU-Regulierungsbehörde
  • Die Lizenznehmer sind zum Einhalten klarer Regeln und Auflagen verpflichtet
  • Es gibt sowohl Jackpot-Slots als auch Live Casino-Spiele wie Roulette
  • Im Fall eines Disputs kann man sich direkt an die Aufsichtsbehörde wenden und diese nimmt sich des Vorfalls an
  • In MGA Casinos gibt es einiges an Bonus zu holen
  • Es gibt kein Limit auf den Spieleinsatz oder die monatlichen Einzahlungen

Nachteile

  • Unter der MGA-Regulierung sind auch Bonusregeln erlaubt, die dem Spieler gegenüber nicht gerade großzügig sind
  • Die MGA-Zulassung steht mittlerweile in direkter Konkurrenz zu anderen nationalen Glücksspiellizenzen und -regulierungen.

MGA-Lizenz für ein Online Casino beantragen

Hast du dich schon einmal gefragt, wie die Casino-Betreiber eigentlich zu ihrer Lizenz kommen? Ganz einfach ist es nicht. Bestimmte Voraussetzungen für die Malta-Lizenz sind nämlich gar nicht so einfach zu erfüllen.

Kosten und Kapital

Eine MGA-Lizenz kann man nicht kaufen, aber sie ist mit Gebühren und weiterem finanziellen Aufwand verbunden. So benötigt man unter anderem ein Stammkapital im sechsstelligen Eurobereich, das man hinterlegen muss.

Die Lizenzgebühren hängen vom Typ der Zulassung ab. Für ein Online Casino betragen die MGA-Gebühren typischerweise 25.000€ pro Jahr.

Voraussetzungen

Aber Geld allein beschert dir noch lange keine Lizenz. Hinzu kommen strenge Kriterien und Prüfungen verschiedener Aspekte.

So müssen der Antragsteller (inklusive aller Führungskräfte des jeweiligen Unternehmens) ein sauberes Führungszeugnis vorweisen. Der Business-Plan wird überprüft und schließlich ein Compliance-Check durchgeführt. Dabei geht es darum, zu prüfen, ob der Antragsteller die Auflagen ernst nimmt und in dieser Hinsicht gut aufgestellt ist.

Kurz gesagt: Nur seriöse Lizenzanträge, die Hand und Fuß haben, sind am Ende auch erfolgreich.

MGA-Casino-Lizenz mehrfach nutzen und weiterverkaufen

Verkaufen oder weitergeben kann man eine Lizenz in diesem Sinne nicht. Man kann jedoch eine MGA-Lizenz für mehrere Glücksspiel-Webseiten verwenden. Es ist eine übliche Praxis von Online Casino-Betreibern, mehr als nur eine Plattform zu haben.

Es gibt auch Unternehmen, die ihre Dienste als sogenannte White Label-Solution anbieten. So können sie mit Kooperationspartnern zusammenarbeiten – dazu gehört dann auch die Lizenz. Eines dieser White Label-Unternehmen ist N1 Interactive.

Weitere Lizenzen

Die MGA-Zulassung gilt als EU-Lizenz für Casinos. Es gibt im Glücksspiel jedoch nicht nur die Lizenz der Malta Gaming Authority. Wenn man die nationalen Zulassungen mitzählt, dann gibt es allein in Europa dutzende an verschiedenen Casino-Lizenzen. Übrigens verfügen auch einige MGA Casinos über zusätzliche Glücksspielkonzessionen.

 

MGA Lizenz Casino

Curacao-Lizenz

Die internationale Glücksspiellizenz von Curacao ist unter Online Casinos weltweit verbreitet. Curacao ist eine karibische Insel, die zum Königreich der Niederlande gehört.

Diese Zulassung hat nicht den besten Ruf. Die behördlichen Auflagen und Kontrollen gelten als eher lasch und als Spieler kann man kaum den Rechtsweg beschreiten, wenn man sich ungerecht behandelt fühlt. Dennoch gibt es auch unter den Curacao-Casinos ein paar hervorragende Anbieter.

Gibraltar-Lizenz

Die Gibraltar Regulatory Authority (GRA) galt einmal als große EU-Lizenz neben der MGA. Bekannte Anbieter wie Bwin haben diese Zulassung für ihr Glücksspielangebot einst genutzt.

Allerdings haben sich die Zeiten geändert, seitdem Gibraltar zusammen mit dem Vereinigten Königreich die Europäische Union verlassen hat. Plötzlich galt die Gibraltar-Lizenz nicht mehr als EU-Lizenz und wurde in den Augen vieler Casinoanbieter fast wertlos. Heute findet das GRA-Zertifikat kaum noch Anwendung.

Britische Lizenz

Die britische Lizenz von der UK Gambling Commission gilt als Gütesiegel für zuverlässige Glücksspielanbieter. Die Auflagen sind nämlich knallhart und die Sanktionen gnadenlos, Spielerschutz wird im Königreich schließlich groß geschrieben.

Allerdings nutzen die Casinos diese Zulassung nicht in anderen Ländern. Das gilt auch für die schwedische Casino-Lizenz von der Behörde Spelinspektionen, die ebenfalls mit sehr strammen Auflagen verbunden ist.

Schleswig-Holstein-Lizenz

Die Lizenzen für Online-Glücksspiel wurden in Schleswig-Holstein im Jahr 2011 aus der Taufe gehoben, womit das nördlichste Bundesland einen Sonderweg einschlug. Die Regulierung orientierte sich am Nachbarn Dänemark und galt unter Experten als gelungen.

Da die restlichen Bundesländer jedoch nicht mitziehen wollten, war diese Lizenz für Online Casinos, Poker- und Sportwettenanbieter nur innerhalb Schleswig-Holsteins gültig.

Deutsche Lizenz (Whitelist aus Sachsen-Anhalt)

Wer nur eine MGA-Konzession hat, agiert als Casino ohne deutsche Lizenz. Die deutsche Glücksspielbehörde nennt sich nämlich GGL.

Eine geordnete Lizenzvergabe mit Lizenznummern, wie man das aus anderen Ländern kennt, gibt es zwar (noch) nicht. Das zuständige Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt hat aber immerhin eine Whitelist mit regulierten Webseiten veröffentlicht. Diese Anbieter gelten als Online Casinos mit deutscher Lizenz.

Andere Lizenzen

Es gibt weltweit noch weitere Glücksspiellizenzen, wie die aus Costa Rica, die vor allem von Online Casinos in den USA verwendet wird. Auch die Kanalinseln wie das winzige Eiland Alderney sowie die Isle of Man vergeben fleißig Glücksspiellizenzen. Vereinzelt gibt es auch Kahnawake Casinos, also Anbieter unter der Kahnawake Gaming Commission, einer Provinz aus Kanada. Diese Lizenz gilt jedoch nicht als handfest und solide.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Sind MGA Casinos sicher und seriös?

Die Regeln und Auflagen der maltesischen Glücksspielbehörde garantieren in vielen Punkten Fairness und Zuverlässigkeit. Allzu unseriös kann man als MGA Casino nicht auftreten, sonst ist die Zulassung schnell weg. Es gibt unter den zahlreichen Lizenznehmern aber durchaus bessere und nicht ganz so gute Anbieter.

Hat jedes Online Casino eine MGA Lizenz?

Casinos mit Malta-Lizenz gehören zu den häufigsten. Das liegt unter anderem daran, dass diese Regulierung unter Spielern als Qualitätsmerkmal gilt. Aber nicht jeder Anbieter verfügt über diese Zulassung. Es gibt auch schwächere Lizenzen wie die aus Curacao oder Kahnawake.

Ist die MGA-Lizenz eine gültige EU-Lizenz?

Diese Konzession stammt von einer staatlichen Behörde des EU-Mitglieds Malta und innerhalb der Europäischen Union gilt eigentlich das Prinzip der grenzenlosen Dienstleistungsfreizügigkeit. So wird es zum Beispiel auch bei Bankenlizenzen gehandhabt. Dennoch wird die Frage nach der europaweiten Gültigkeit beim Glücksspiel vielfach diskutiert.

Sind Casinos mit MGA-Lizenz legal?

Die Frage, ob die Online Casinos mit der Malta-Lizenz erlaubt sind und legal agieren können, ist umstritten – selbst unter Experten. De facto kann sie auf dem Rechtsweg ganz offensichtlich niemand daran hindern.

Welches MGA Casino bietet einen Bonus?

In Casinos mit MGA-Lizenz gibt es in der Regel ziemlich viele Bonusangebote. Die Boni in den besten Malta-Casinos findest du in diesem Artikel ganz oben in der Bestenliste.

Daniel Roth Foto

Daniel Roth

Autor

Zwar war ich schon früh hier und da in Spielotheken und Wettshops, doch so richtig kam ich erst durch die Arbeit ans Glücksspiel. Seit über 10 Jahren...

Weitere Artikel von Daniel