Verantwortung ist für uns kein Feigenblatt

casinoFM ist ein Projekt leidenschaftlicher Casinospieler. Das Geräusch von Slots oder dem Rouletterad, die Anspannung beim Spin, die unbändige Freude über einen Black Jack – das sind die Momente, in denen wir Glücksspiel lieben.

Jedoch kennen wir auch die Kehrseite – Spielsucht, finanzielle Probleme, Realitätsflucht. Casino ist ein Spiel – und als solches solltest du es betrachten. Die Bank ist immer im Vorteil, und auch wenn große Gewinne möglich sind, wird man nie – vom Pokerspiel vielleicht mal abgesehen – dauerhaftes Einkommen in einem Casino erzielen können, ganz gleich, was man auch auf anderen Seiten über Bonusangebote oder Spielstrategien lesen kann.

Darum nehmen wir unsere Verantwortung ernst. casinoFM ist kein weiteres Casinoportal, das versucht, Kunden auf Teufel komm raus für Online Casinos zu begeistern. Wir haben bei der Planung unseres Projekts casinoFM uns auf einen strikten Verhaltenskodex geeinigt. Bei uns steht Unabhängigkeit und Verantwortungsvoller Umgang mit dem Glücksspiel vor dem Profit (wobei unsere Webseite eher kostspieliges Hobby denn Einkommensquelle ist).

Darum an dieser Stelle ganz deutlich: Verzock dich nicht!

Im Folgenden haben wir dir hier einige Tipps und Hilfsangebote aufgelistet:

Selbsttests

Du kannst auf verschiedenen Seiten Selbsttests machen um herauszufinden, ob Spielsucht für dich ein Thema ist. Ein bekanntes Beispiel findest du auf der Seite check-dein-spiel.de. Extrem hilfreich finden wir dies nicht. Im Gegenteil, unsere jahrelange Erfahrung mit Glücksspiel zeigt uns, dass die meisten Spieler solche Angebote – weil häufig so übertrieben formuliert, dass nahezu jedem Spieler mindestens eine akute Gefährdung attestiert wird, nicht ernst nehmen. Persönlich – wir sind jedoch weder Suchtberater noch Psychologen – glauben wir, dass ein möglichst objektiver Realitätscheck das Mittel der Wahl ist. Notiere dir deine Verluste, überprüfe, wie das Glücksspiel deine Stimmung beeinflusst, erfasse, inwiefern du negativ vom Spielen betroffen bist. Und sprich mit Freunden und Familienangehörigen.

Limits

Online Casinos haben gegenüber Spielhallen einen großen Vorteil – du kannst dir Limits setzen. Registriere dich nicht bei zu vielen Casinos, nutze Limits, um deine Ausgaben im Auge zu behalten und verspiele nur, was du dir ohne Probleme leisten kannst.

Selbstausschluss

Manchmal brauchst du eine Pause – Nutze den Selbstausschluss – und wenn es sein muss für immer. Und komm bitte auf gar keinen Fall auf die Idee, bei dem gleichen Casino während des Zeitraumes, bei dem du dich gesperrt hast, ein zweites Konto in deinem Namen anzulegen. Gewinnst du während des Selbstanschlusses/ während einer Sperre mit deinem Zweitkonto, behalten fast alle Casinos aufgrund deines Verstoßes gegen die AGB deine Gewinne für sich! Eine Wiedereröffnung eines Kontos, das gesperrt wurde, ist frühestens 7 Tage nach deiner Anfrage möglich.

Hilfe bei Spielproblemen oder Spielsucht

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bietet ein Infotelefon zur Glücksspielsucht:

0800 1 37 27 00 (kostenfreie Servicenummer)

Montag bis Donnerstag von 10 bis 22 Uhr und

Freitag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Diese telefonische Beratung kann eine Möglichkeit zur Hilfe bei Spielsucht darstellen. Aus Gesprächen mit Menschen mit Spielproblematiken wissen wir, dass auch Selbsthilfegruppen wie etwa anonyme Spieler und Foren sehr viel für Spielsüchtige leisten. Hier kannst du nicht nur erste Hilfe, sondern auch gute Informationen zu weiterführenden Therapien, Psychologen etc. finden.

https://www.anonyme-spieler.org

http://www.gamblingtheraphy.org

http://www.suchthotline.info

http://www.spielsucht-forum.de

https://www.spielen-mit-verantwortung.de

Software zur Selbstregulierung

Filterprogramme wie Cyberpatrol, Netnanny, Contentwatch, Safekids oder Surfcontrol helfen dir und anderen Betroffenen, von Online Casinos fernzubleiben.