Welcher Keno-Typ ist der beste? Mehr gewinnen beim Keno Lotto und Online-Keno!

Kaum ein Glücksspiel bietet so unterschiedliche Gewinnchancen wie Keno. Darum gehen wir heute der Frage nach, welcher Keno-Typ der beste ist. Denn wer besser informiert ist, der gewinnt auch mehr – oder verliert zumindest weniger.

Welcher Keno-Typ ist der beste beim Keno Lotto?

Die meisten Spieler aus Deutschland spielen trotz schlechterer Gewinnchancen nach wie vor Keno von Lotto. Denn ob beim Kiosk um die Ecke oder schnell online, ein Schein lässt sich in ein paar Augenblicken ausfüllen und für 1, 2, 5 oder 10 Euro abgeben. Und spätestens am nächsten Abend weiß man, ob man gewonnen hat oder eben nicht.

Keno wird nicht ohne Grund als chinesische Lotterie bezeichnet, denn auch hier geht es darum, die richtigen Zahlen zu tippen. Doch während man beim 6aus49 auf die Anzahl der Zahlen festgelegt ist, kann man hier zwischen 2 und 10 Zahlen auswählen. Wer sich für 2 Zahlen entscheidet, der spielt Keno-Typ 2, bei 5 Zahlen hingegen Keno Typ 5. Und für jeden Gewinn-Typ gibt es einen eigenen Gewinnplan mit festen Quoten. Als Faustregel gilt, dass je höher die Zahl der gewählten Zahlen und Treffer, desto besser auch der möglich Gewinn.

 

Ist darum ein höherer Keno-Typen besser als ein niedriger?

Der mögliche Gewinne ist das eine. Je höher dieser wird, desto geringer auch deine Gewinnchance. Daher gewinnt man mit unteren Keno Typen häufiger, aber kleinere Beträge. Die genaue Verteilung der Auszahlungen für richtige Tipps kannst du dem offiziellen Gewinnplan entnehmen:

 

 

Doppelter Einsatz zurück, wenn du keinen Richtigen hast – Sind darum die Keno Typen  9 und 10 die besten?

Im Grunde unserer Herzens sind wir doch alle oft genug (manchmal) Pessimisten. Mensch, bei meinem Pech treffe ich doch noch nicht einmal eine richtige Zahl. Nun, in diesem Falle würdest du immerhin deinen Einsatz bzw. das doppelte zurück bekommen. Sind aufgrund dieses Vorteils die höheren Keno-Typen die besten?

Die Antwort lautet eindeutig nein! Es gibt nämlich ein paar unschöne Bedingungen in den AGB beim Keno, die den sogenannten Erwartungswert reduzieren. Haben mehrere Spieler alle Zahlen richtig getippt, dann werden die Höchstgewinne reduziert. Leider kommunizieren die Lottogesellschaften den genauen Wert nicht, doch reduzierte Gewinne bei Mehrfachausschüttungen sind definitiv vorgesehen. Und diese kommen übrigens häufiger vor als man denkt. Viele Spieler tippen entweder sehr häufige oder seltene Kombinationen – und würden sich dann Gewinne teilen.

Ebenfalls unschön ist, wie die Gewinnchancen vom deutschen Lotto beworben werden. So heißt es, dass diese besser als beim Lotto6aus49 seien. Formal stimmt dies zunächst, denn die Chance beträgt bei dem Keno-Typ 10 „nur“ 1:2,147 Millionen. Das ist natürlich realistischer als der Jackpot und 6 Richtige, aber vergleichbar mit 5 Richtigen und Superzahl. Und außerdem ist der Einsatz auch viel höher.

Aus diesen Gründen und aufgrund der beschriebenen Reduzierung der Gewinne als auch absoluten Gewinnhöhe sind solche Aussage eine Irreführung von uns Spielern.

Wie wahrscheinlich ist es, gar nichts zu gewinnen?

Ebenfalls interessant um festzustellen, welcher Keno-Typ der beste ist, ist die Wahrscheinlichkeit des Totalverlustes. Hier schneiden der Keno-Typ 4, 6 und 8 am besten ab. Bei den anderen Versionen bekommst du teilweise nur bei einem von 10 Losen überhaupt durchschnittlich etwas zurück.

Ist die Option Plus 5 besser oder sinnvoller als die Auswahl des Keno Typ?

Zusätzlich kannst du mit jedem Schein an der plus5-Lotterie teilnehmen. Im Endeffekt ist das nichts anderes als eine Endzahlenlotterie. Deine fünfstellige Losnummer gibt dir eine zusätzliche Chance auf 5000 Euro. Stimmen weniger Zahlen mit der gezogenen Gewinnnummer überein, gewinnst du ebenfalls, aber deutlich kleinere Beträge.

 

Fazit Lotto-Keno: Wie viel wird wieder an Spieler ausgeschüttet? Wie sind die Chancen?

Zusätzlich zu den Kosten kommt streng genommen noch eine Gebühr für jedes Los in Höhe von 0,25 € hinzu. Die lassen wir aber mal außen vor, wir wollen nicht zu kleinlich sein. Insgesamt gehen weniger als 50 % aller Einsätze zurück an die Spieler. Natürlich geht es beim staatlichen Lotto – wozu diese Keno-Typen gehören – auch darum, gutes zu tun. Mit ungefähr 30 % der Einsätze werden teilweise großartige soziale Projekte finanziert.

Nicht unterschlagen sollte man an dieser Stelle aber auch, dass ein weiterer sehr großer Teil für die Lottosteuer und vor allem für Werbung und Verwaltung drauf geht. Und das schließt zum Beispiel auch 32 (!) sechsstellige Gehälter alleine für die Geschäftsführer der unterschiedlichen Lottogesellschaften der Bundesländer mit ein. Diese leben teilweise wie kleine Sonnenkönige, einem Gehalt, das das unserer Bundeskanzlerin deutlich übersteigt, Limousine und Chauffeur.

Ich lehne mich da gar nicht allzu weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass kein Keno-Typ der beste ist. Deine Gewinnchancen sind geradezu unterirdisch schlecht. Besonders gemein ist die mögliche Reduzierung bei den Hauptpreisen. Fairer wäre es, wenn Spieler hierüber informiert werden würden. Allerdings würden dann wahrscheinlich auch weniger überhaupt spielen.

Keno-Spiele mit besserer Ausschüttungsquote?

Spielbanken

Ob in Wiesbaden oder in Monte Carlo. Keno kann man auch im richtigen Casino spielen. In Deutschland allerdings nur an Automaten- und mit leicht besseren Gewinnchancen. Du sitzt hierbei an Terminals, auf denen du bis zu 10 Zahlen eingibst. Und die Jackpots können sich – auch dank der niedrigeren Einsätze – sehen lassen. So sind Gewinne im guten fünfstelligen bis niedrigen sechsstelligen Bereich möglich. Die Ausschüttungsquote liegt hierbei bei ungefähr 70 %. Das ist zwar immer noch wenig, aber immerhin 40 % mehr als beim Offline-Keno.

Wer eine Reise nach Las Vegas oder Atlantic City plant, der kann ein paar Runden in einem der Casinos dort spielen. Allerdings verfügt das amerikanische Keno gleich über 80 Zahlen, von denen 20 per Zufallsgenerator ermittelt oder gezogen werden. Du kannst darum auch nur maximal 9 auswählen. Schön ist hierbei, dass man schon mit 1 Dollar mitspielen kann. Da die Ausschüttungsquote zwischen 70 % und 80 % liegt, kann man so dennoch ein paar Stunden mit dem Glücksspiel verbringen, ohne einen heftigen Verlust befürchten zu müssen.

Gut zu wissen: Während US-Amerikaner auf Ihre Gewinne Steuern zahlen müssen, fällt dies für uns Europäer weg. Dennoch sind die Chancen bei anderen Casinospielen natürlich viel besser für Spieler.

Keno mit Spielgeld und Bonus zocken

Eine andere Möglichkeit, Keno auszuprobieren, ist der Demo-Modus, den verschiedene Online-Casinos anbieten. Wichtig: Hier musst du kein echtes Geld einzahlen, sondern dich nur anmelden. Da es allerdings dort auch immer wieder Gratis-Aktionen gibt, solltest du dies, wenn du dabei auch echtes Geld gewinnen möchtest, mit deinen echten Daten machen.

Dies vielleicht grafisch nicht ansprechendste, aber authentischste Version bietet dabei der deutsche Anbieter CasinoClub.

Unsere Empfehlung ist allerdings der ebenfalls auf Spieler aus Deutschland ausgerichtete Betreiber Lapalingo. Über diesen Link bekommst du einen kostenlosen 10 € Startbonus. Zwar kannst du mit diesem nur maximal 100 € an auszahlbarem Guthaben gewinnen, aber geschenkt sicherlich nicht verkehrt.

Wichtig ist beim Thema Keno und Online-Casinos zudem immer die Genehmigung. Die beiden oben erwähnten haben eine solche für die EU. Bei Anbietern, die von außerhalb der EU – zum Beispiel aus Costa Rica oder Curacao aus – operieren, solltest du definitiv niemals Geld einzahlen, da nicht sicher gestellt ist, dass Gewinne auch ausgezahlt werden.

Lottoland

Wer rechnerisch das meiste aus seinem Geld machen möchte, der muss hingegen online spielen. Denn während beim staatlichen Glücksspiel große Summen für Verwaltung, Steuern und natürlich wohltätige Zwecke ausgegeben werden, können private Anbieter besseren Service, Chancen und niedrigere Preise bieten. Dafür – das sollte dir bewusst sein – förderst du aber auch keine Projekte.

Zwar gibt es im Internet neben Lottoland noch ein paar andere Anbieter, jedoch würden wir dir aus verschiedenen Gründen zum Marktführer raten:

  • Hier kannst du wirklich den besten Keno-Typen spielen – nämlich in Form eines Gratis-Tipps. Einfach auf diesen Link klicken, und du erhältst einen kompletten Wettschein kostenlos!
  • Einzelgewinne über bis zu 90 Millionen wurden bis jetzt problemlos ausgezahlt: Kann man privaten Anbietern eigentlich trauen? Die Frage ist vollkommen berechtigt. Da bei Lottoland zuletzt sogar ein Gewinn über 90 Millionen Euro ausgezahlt wurde, habe ich da keine Zweifel. Dies hängt auch damit zusamen, wie solche Firmen überhaupt arbeiten. Denn natürlich hat man nicht einfach ein paar Millionen auf dem Konto. Es werden statt dessen Versicherungen mit sogenannten Rückversicherungen abgeschlossen. Im „Schadensfall“ zahlen dies den Gewinn direkt aus. Das ist zumindest für mich beruhigend zu wissen.
  • Gute Preise für Keno:  Ein KENO Typ 10-Tippschein mit der Gewinnchance auf bis zu 100.000 € mit 5 Tippfelder mit 1x und Plus5 kostet zum Beispiel derzeit 6,25 €.
  • Automatische Benachrichtigungen über Gewinne und automatische Auszahlungen.
  • Regelmäßige Promotionen mit weiteren Gratis-Tipps
  • Riesige Auswahl: Neben Keno werden fast 50 weitere Lotterien angeboten.

Zu dem ziemlich guten Lottoland-Angebot gelangst du über diesen Link. Wenn dich allgemein interessiert, was man noch bedenken sollte, wenn man Online Keno oder Lotto spielt, dann haben wir einen weiteren Guide für dich.

Wir freuen uns natürlich auch über dein Feedback. Stimmst du uns zu? Welcher Keno Typ ist der beste in deinen Augen? Pech oder Rekordgewinn? Deine Erfahrungen in den Kommentaren sind mehr als willkommen. Solltest du dich allgemein für kostenlose Glücksspielangebote interessieren, dann ist eventuell folgende Übersicht der besten – und lizenzierten – Anbieter hilfreich:

 

TopOnline-CasinoBewertungTestberichtDarum lohnt es sichKlick deinen Bonus
#1
Testbericht lesenSehr guter All-Rounder: Bücher-Slots, gutes Spiele-Angebot und massig Boni!
#2
Testbericht lesenLeoVegas dominiert den Casinomarkt. Perfekt fürs Handy und Tablet
#3
Testbericht lesenUnser Geheimtipp, weil trotz besser zahlender Slots in Deutschland unbekannt.
#4
Testbericht lesenMehr Bonus geht nicht. Luckland bietet definitiv mehr als andere
#5
Testbericht lesenGutes Spieleangebot, viele regelmäßige Promotionen, starke Lizenz!
#6
Testbericht lesenSicher, legal, vertrauenswürdig. Hier spielen wir seit Jahren!
#7
Testbericht lesenVerspieltes Abenteuer-Casino, langfristig motivierend.
#8
Testbericht lesenBoni, Preise, Aktionen. Beim Twin Casino gibt es Alles im Doppelpack
#9
Testbericht lesenDas größte und beste Spiele-Angebot im Netz. Über 3000 Slots!
#10
Testbericht lesenFaire Bonusbedingungen, regelmäßige Freispiele & Boni und erfrischend anders
#11
Testbericht lesenBekannt aus der TV-Werbung. Über 2000 Slots, gutes verspieltes Treueprogramm
#12
Testbericht lesenKomischer Name, großartiges Online-Casino
#13
Testbericht lesenWer gerne bei ComeOn spielt, wird auch hier glücklich
#14
Testbericht lesenDer Glücksspiel-Pionier. Hier spielt man seit über 20 Jahren sicher und gut
#15
Testbericht lesenVerspieltes, aber seriöses Online-Casino mit neuartigem Konzept
#16
Testbericht lesenJede Menge Abwechslung. Schnelle Auszahlungen, unkompliziertes Casino.
#17
Testbericht lesenEin weiteres - überraschend gutes - Abenteuer-Casino mit starker Slot-Auswahl
#18
Testbericht lesenOhne Anmeldung im Casino spielen? Dann bist du hier richtig!
#19
Testbericht lesenFür Spieler, die OHNE Bonus, Freispiele & Bonusregeln mehr gewinnen wollen.
#20
Testbericht lesenGutes Casino mit komplexen Bonusregeln. Mehr Infos in unserem Testbericht.
#21
Testbericht lesenGutes Online-Casino mit interessanten Promotionen
#22
Testbericht lesenVollkommen solide, aber eben auch nichts besonderes
#23
Testbericht lesenKohle & Freispiele statt Bonusmeilen. Nicht nur für Viel-Flieger geeignet
Mehr Casinos

 

Autor: "Forscher" - Status: Experte
Frag den Autor

Glücksspiel interessierte mich schon immer. Sei es früher beim Familienurlaub ein paar Runden Pfennig-Skat oder später mit Freunden in der Kneipe 17 + 4. Zocken liegt mir im Blut. Seit 2009 bin ich selber Teil der Glücksspielbranche. So habe ich unter anderem für BetClic, expekt, BetVictor, Cherry Casino, Quasar Gaming und Tipico in den Bereichen Kundendienst, Marketing, Content und Operations jede Menge Erfahrungen gesammelt. Mittlerweile, wenn ich mich nicht gerade auf casinoFM mit allen Arten des Glücksspiels befasse, arbeite ich als Selbstständiger für verschiedene Online-Casinos.

2 Kommentare

  1. In dem Artikel sind mir zwei Fehler aufgefallen:
    1. Ohne Berücksichtigung der Scheingebühr (von z. B. 0,25 Euro in Bayern) werden (wie übrigens auch bei LOTTO 6aus49 und EuroJackpot) rund 50 % der Einnahmen wieder als Gewinne an die Spieler ausgeschüttet (und nicht weniger als 40 %).
    2. Auch Lottoland berechnet bei LOTTO 6aus49, KENO und EuroJackpot eine Scheingebühr (sogar von 0,50 Euro). Die Aussage: „Keine Gebühren: Dadurch spart man nochmals Geld.“ ist also nicht richtig.

    Bei einigen Lotterien von Lottoland werden sogar teilweise weniger als 20 % der Einnahmen wieder an die Spieler ausgeschüttet (z. B. bei Multi Keno und Mega-Sena), weshalb ich generell davon abraten muss Lotterien bei Lottoland zu spielen. Der beste Anbieter für Lotterien ist eindeutig Lottohelden. Denn dort kann man derzeit fast alle Lotterien zu den besten Preisen und höchsten Ausschüttungsquoten spielen. Und dort werden im Moment auch tatsächlich keinerlei Gebühren erhoben, so dass man dort z. B. beim KENO fünf Tippfelder (inkl. Plus 5) für nur 5,75 Euro (statt 6,25 Euro bei Lottoland) spielen kann, was dann auch wirklich unschlagbar ist.

    • Nochmal danke für dein Feedback. Du hast vollkommen recht bei den Gebühren, ich habe das aktualisiert. Bei den kleinen Mini-Lotterien bei Lottoland stimme ich dir zu, wobei die, soweit ich weiß, eh keiner spielt. Bei der Ausschüttung an die Spieler beziehe ich mich auf https://de.wikipedia.org/wiki/Keno_(Gl%C3%BCcksspiel)#Gewinnm%C3%B6glichkeiten Ich habe die Zahlen jetzt nochmals angepasst, sollten jetzt stimmen. Aber wie ist deine Meinung dazu? Denn wenn der Erwartungswert bei wikipedia korrekt ist, dann müsste die Auszahlungssquote ja dennoch weit unter 50 % liegen. Oder mache ich da irgendwo einen Denkfehler?
      Warum ich übrigens dennoch zu Lottoland tendiere sind die erfolgten Auszahlungen. Tipp24 zum Beispiel ist so ein Laden, die ganz großes Risiko in der Vergangenheit gingen und wohl ein oder zwei Jackpots nur mit Mühe auszahlen konnten, eben weil diese nicht durch Rückversicherungen gedeckt waren (wenn man den Gerüchten in der Glücksspielwelt hier Glauben schenken darf). Wenn ich online spiele, dann will ich 99,999 % sicher sein, meinen Gewinn zu bekommen. Darum spiele ich persönlich bei Lottoland, zumal ich dort auch ständig Promos bekomme. Wenn ich mir anschaue, wie viele gratis-Scheine ich dort bis jetzt abgegeben habe …. allzu viel verdient dürften die an mir nicht haben.
      PS: Check bitte mal deinen E-Mail-Eingang 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.