Casino mit PayPal

Mit PayPal im Casino einzahlen
PayPal im Casino

Keine Zahlungsmethode ist im Online Casino so beliebt wie PayPal. Insbesondere Spieler aus Deutschland machen hiervon auch Gebrauch – und das übrigens mit gutem Grund:

Casinos mit PayPal sind meistens seriös

PayPal ist ein Weltunternehmen, für das strenge Auflagen gelten: Deutlich strengere als zum Beispiel für Bezahlmethoden wie Visa oder Master Card. PayPal arbeitet ausschließlich mit Glücksspielunternehmen zusammen, die bestimmte Qualitätsstandards garantieren. Hierzu gehören eine gültige Lizenz, strenge Anti-Geldwäsche-Richtlinien und bestimmte Sicherheitsstandards. Dies wird nicht nur geprüft, bevor das Casino PayPal anbieten darf, sondern fortlaufend. Eine Garantie ist das natürlich noch lange nicht, weshalb wir immer nur wieder auf unsere Empfehlungsliste für Casinos verweisen können. Diese wird auch in Zukunft noch weiter ausgebaut, so dass wir hoffentlich in Zukunft noch mehr gute Casinos mit Bonusangeboten und Freispielen empfehlen können.

Warum im PayPal Casino spielen?

PayPal ist eine der einfachsten und sichersten Möglichkeiten zum bezahlen von Einkäufen und Dienstleistungen im Internet. Mittlerweile kann man aber auch bequem Beträge senden und empfangen. PayPal ist im Endeffekt eine Art Online-Konto mit dem gewissen Extra. Da für PayPal jedoch besondere gesetzliche Auflagen gelten, sind PayPal Casinos tendenziell vertrauenswürdiger und seriöser als „normale Anbieter“ mit den klassischen Bezahlmethoden wie Paysafekarte, VISA, Master Card, Online Banking oder Sofortüberweisung.

 

Vorteile im PayPal Casino

  • Keine Gebühren: Bei vielen Online Casinos musst du für Neteller oder Skrill ein bis zwei Prozent der eingezahlten Summe als Gebühr bezahlen. Bei PayPal hingegen übernehmen die Casinos diese Kosten für dich.
  • Bessere Bonusangebote: Oft kannst du bei Einzahlungen mit bestimmten Bezahlmethoden Boni nicht in Anspruch nehmen. Wenn du mit PayPal einzahlst, bist du auf der sicheren Seite. Uns ist kein Casino bekannt, dass PayPal für Bonusaktionen wie den Willkommensbonus ausschließt.
  • Ein- und Auszahlungen in Sekundenschnelle: Während eine Banküberweisung ein paar Tage braucht und du auch bei Auszahlungen auf die Kreditkarte immer Geduld aufwenden musst, werden Zahlungen mit PayPal sofort gebucht. Die Dauer, bis der ausgezahlte Gewinn wieder bei dir im PayPal-Konto ist, hängt ausschließlich von der Zahlungsabteilung des jeweiligen Casinos ab. Anbieter wie Casumo lassen dir dein Geld innerhalb weiger Minuten zukommen. Allgemein liegen die Wartezeiten, sofern dein Konto verifiziert wurde, bei nur wenigen Stunden.
  • Käuferschutz: Deine Einzahlungen an das Casino sind sicher. Sollte das Casino mehr abbuchen oder die versprochene Leistung wie etwa einen Bonus oder anderes nicht liefern, kannst du mit dem Käuferschutz dein Geld zurück fordern. Noch besser: wenn viele Spieler vom Käuferschutz Gebrauch machen, übt PayPal Druck aus. Neben erhöhten Gebühren für das Casino kann dies bis zum Stop der Zusammenarbeit gehen. Die Möglichkeit mit PayPal einzuzahlen, ist für die Casinos unglaublich wichtig, um neue Kunden zu werben und bestehende zu halten. Darum ist PayPal in einer sehr starken Verhandlungsposition bei der Klärung von eventuellen Problemen. Und das ist gut für uns Kunden.
  • Sicherheit: Paypal stellt einen sicheren Umgang mit deinen Daten sicher. Dein Geld ist aufgrund der jahrelangen Erfahrung gut aufgehoben.
  • Weltweit verfügbar: Du kannst PayPal überall auf der Welt nutzen. Ob mit deinem Handy, deinem Tablet oder dem PC: Jederzeit kannst du die Zahlungen an und Geldeingänge von Casinos überblicken.

 

Wer ist eigentlich PayPal?

Was im Rahmen des Booms der „New Economy“ 1998 als Bezahldienst für eBay begann, ist heute ein global agierendes Unternehmen mit über 20.000 Angestellten. Allein die Größe zeigt die Seriosität und Bedeutung dieses Internet-Riesen.

Dein Recht bei der Casinoeinzahlung mit PayPal

PayPal nutzt den sogenannten Käuferschutz. Bei unberechtigten Abbuchungen kann man diese bequem melden. Wenn die Zahlung an das Kasino nicht rechtens war, wird dir das Geld wieder zurück gebucht.

Du hast mit PayPal eingezahlt, aber das Casino hat die Einzahlung nicht gebucht

Es kann manchmal bis zu 30 Minuten dauern, ehe die Zahlung auch wirklich auf deinem Casinokonto ankommt. Kontaktiere sofort den LiveChat oder den Telefonsupport des Casinos. Kontrolliere außerdem in deinem PayPal-Konto, ob das Onlinecasino auch wirklich abgebucht hat. Der häufigste Grund für Probleme mit der sofortigen Gutschrift liegt in sogenannten Kommunikationsproblemen mit dem Zahlungsprovider. Die meisten Casinos wickeln ihre Ein- und Auszahlungen mit Drittanbietern ab. Durch technische Probleme kann hierbei die Kommunikation gestört werden. Ein Grund zur Panik ist dies aber nicht. Bring ein wenig Geduld auf und schnapp dir einfach ein anderes Casino von unserer Liste. Innerhalb von maximal 24 Stunden wird höchstwahrscheinlich auch das langsamste Casino die Zahlung buchen.

Sollte jedoch auch nach einem Tag dein Geld immer noch nicht gutgeschrieben worden sein, dann schreibe eine detaillierte E-Mail an den Kundendienst. Es hat sich empfohlen, einen Screenshot deiner Belastung mitzusenden. Andere Persönliche Daten solltest du am besten schwärzen.

Gewinn wurde vom Casino einbehalten

Auch wenn zu Unrecht Gewinne einbehalten werden, kann der Käuferschutz zumindest die Einzahlung wieder zurückerstatten. Empfehlenswert ist dies jedoch nicht, da die meisten Casinos dies als Ausrede benutzen, um deine Gewinne endgültig zu stornieren. Wir empfehlen hier viel mehr, Screenshots von dem Kontostand zu machen und PayPal zu kontaktieren, dass das Casino nicht auszahlen will. Da PayPal extrem wichtig für den Erfolg auf dem deutschen Casinomarkt ist, werden die wenigsten Casinos Ärger riskieren.
Du kannst natürlich auch einfach eine Warnung an casinoFM senden, und wir vermitteln für dich. Wenn wir finden, dass du im Recht bist, kommt der Anbieter bei uns auf die Blacklist.

Das PayPal-Konto ist in einem anderen Namen?

Dies ist der schlechteste Fall. Du darfst weder dein PayPal-Konto für ein Casinokonto eines anderen noch eine Zahlungsmethode, die im Namen einer anderen Person läuft, für dein Casinokonto verwenden. Meistens musst du in dem Fall eine Unmenge an Dokumenten wie Ausweise, Bankauszüge, Screenshots oder sogar Haftungserklärungen einsenden. In ganz krassen Fällen behalten Glücksspielanbieter sogar den Gewinn ein. Bekannte Beispiele hierfür sind mehrere Konten beim Anbieter, Bonusmissbrauch oder andere Verstöße gegen die AGB.

Du verwendest ein PayPal-Geschäfts-Konto

Dies kann durchaus als Verstoß gegen Geldwäsche-Richtlinien verstanden werden. Nutze darum niemals ein Geschäftskonto, sondern immer ein privates PayPal-Konto. Im schlimmsten Fall kann das Casino die Auszahlung der Gewinne verweigern. ‚Deine Chancen vor Gericht sind hierbei dann leider relativ gering.

Geld im Casino verloren und einfach zurückbuchen?

Keiner mag schlechte Verlierer. Warum du, nachdem du legal im Casino verloren hast, nicht dein Geld zurück buchen solltest, erfährst du hier. Da jedoch das Spielen im Internet Casino immer noch innerhalb einer juristischen Grauzone abläuft, bewerten einige die Chancen, PayPal-Lastschriften zurückzugeben, als aussichtsreich.

Was sind die besten PayPal Casinos?

Auf den Geschmack gekommen? Auch wir wickeln mittlerweile den größten Teil unserer Ein- und Auszahlungen bei Casinos mit PayPal ab. Die besten Online Casinos mit PayPal findest du hier.

paypal casino

 

Die häufigsten Fragen zu PayPal

Frage: Was kostet es, PayPal im Online Casino zu benutzen?

Antwort: PayPal ist kostenlos und erhebt keine Kontoführungsgebühren.  In den meisten ausgewählten Online Casinos  sind auch die Auszahlungen kostenfrei. Außerdem kannst du deine Geld/ deine Gewinne an Bekannte, Verwandte und Freunde senden beziehungsweise empfangen.

Frage: Können Kosten entstehen, wenn ich PayPal außerhalb des Casinos nutze?

Antwort: Auch die Besitzer von PayPal wollen Geld verdienen und bieten ihr Produkt nicht nur aus reiner Freundlichkeit an. Sei es bei der Verwendung bei ebay oder anderswo als Verkäufer: Du zahlst einen kleinen Prozentsatz – genau wie die Online Casinos mit PayPal. Ebenfalls nicht für lau ist es, Geld in Ausland zu senden.

Frage: Kann ich ein PayPal-Konto eines Anderen zum ein- und auszahlen ins Online Casino nutzen?

Antwort: Das kann man natürlich machen. Nur empfehlenswert ist das ganz sicher nicht. Ein Zahlungsmittel, das nicht in deinem Namen registriert ist, kannst du nicht im Online Casino verwenden. Dies gilt auch für PayPal.

Frage: Ist ein Geschäftskonto fürs Online Casino in Ordnung?

Antwort: Wer ein Firmenkonto verwendet, um im Online Casino zu spielen, riskiert seine Gewinne. Nimm ausschließlich Zahlungsmethoden, die auf dich als Privatperson registriert sind.

Frage: Hey, ich habe noch weitere Fragen zu PayPal. Wo gibt es mehr Informationen und Hilfe?

Antwort: PayPals Internetseite ist schon recht übersichtlich, aber als manchmal etwas faule Menschen haben wir die beste Erfahrung mit dem LiveChat gemacht.

Frage: Muss man auf PayPal Casinogewinne Steuern zahlen?

Antwort: Nix da. Was du gewinnst, ist deins.

Frage: Was sind die besten PayPal Casinos mit geschmeidigen Boni und jeder Menge Freispielen?

Antwort: Alle tollen Angebote gibts hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*