Ein weiteres progressives Wettsystem für Roulette und andere Spiele mit der Möglichkeit auf Wetten mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von ungefähr 50 % ist das 1-3-2-6 System. Der Erfolg bzw. die Beliebtheit bei Casinospielern dieser Wettstrategie fußt auf drei Punkten:

  1. Im Gegensatz zu „Alles-oder-nichts“-Systemen wie dem Martingale-Spiel droht kein Totalverlust
  2. Es sind größere Gewinne möglich
  3. Das 1-3-2-6-System ist einfach zu verstehen und umzusetzen.

Los geht’s

Wie viel darf es denn heute sein? Lege zu Beginn deine Einheiten sowie dein Budget fest. Es empfehlt sich, wenn du Roulette oder Black Jack spielst, 2% bis 5 % deiner Bankroll, also deines investierbaren Guthabens, als Einheit zu sehen. In unserem Beispiel gehen wir davon aus, dass du bereit bist, 100 € zu riskieren (und im schlimmsten Fall auch zu verlieren). Da du nicht nur auf Gewinn aus bist, sondern auch eine schöne Zeit im Casino haben möchtest, legen wir als Einheitengröße 2 % der Bankroll, also 2 €, fest. Dazu entscheidest du dich, Roulette zu spielen.

Du wettest fortlaufend nur auf einfache Chance mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von annähernd 50 %. Die Anzahl der Einheiten orientiert sich hierbei am Namen des Systems:

1 – 3 – 2 – 6

Du beginnst also mit einer Einheit (2 €) und wettest auf Rot und gewinnst. Dein nächster Wetteinsatz beträgt nun 3 Einheiten (6 €). Gewinnst du auch diese Wette, so setzt du in der nächsten Runde 2 Einheiten (4 €). Ist auch das dritte Spiel gewonnen, setzt du 6 Einheiten (12 €). Hast du auch die vierte Wette gewonnen, streichst du deinen Gewinn ein und beginnst erneut von vorne mit einer einzigen Einheit.

Und wenn du verlierst? Dann beginnst du wieder mit nur einer Einheit die Serie von vorne.

 

Mögliche Ausgänge beim 1326-System

Dein Risiko ist überschaubar. Wir haben dir alle möglichen Ergebnisse zusammengefasst:

  • Die erste Wette verliert: Verlust = 1 Einheit
  • Du gewinnst die erste Wette, verlierst die zweite: Verlust = 2 Einheiten
  • Die ersten beiden Wetten werden gewonnen, die dritte verloren: Gewinn = 2 Einheiten
  • Du gewinnst die ersten drei Wetten, verlierst aber die vierte: Kein Gewinn/Verlust
  • Alle vier Wetten werden gewonnen: Gewinn = 12 Einheiten

 

Bewertung 

In zwei von fünf möglichen Ausgängen hast du lediglich eine bzw. zwei Einheiten verloren. Bei einem Ausgang würdest du ohne Verluste, bei einem mit zwei gewonnenen Einheiten und bei einem mit fantastischen 12 Einheiten Gewinn enden. Sieht vorteilhaft aus, ist es aber aufgrund der Eintrittswahrscheinlichkeit der verschiedenen Ausgänge nicht. Auch hier gewinnt am Ende die Bank. Allerdings ist aufgrund des überschaubaren Risikos das 1-3-2-6-Roulettesystem der perfekte Einstieg für alle, die sich für Casinostrategien interessieren.

Zurück zur Übersicht aller Wettsysteme