Verlierer im Casino

Gewinner Verlierer Casino
Wer gewinnt, und wer verliert im Casino?

Wer gewinnt und wer lässt sich sein Hobby nur ein wenig kosten? Und wer verzockt Haus und Hof?

Casinos, ob im Internet oder als Spielbank, haben einen schlechten Ruf. Für manche Zeitgenossen steht das spielen um Geld auf einer Stufe mit dem Konsum harter Drogen, Kriminalität oder Alkoholsucht. Aber genauso wie man ein paar Bier mit Freunden gemütlich und vollkommen unproblematisch trinken kann, ist auch der Casinobesuch für die meisten Menschen vollkommen harmlos. Wissenschaftlich fundierte Studien hierzu sind aber Mangelware.

Wer nur ein paar Euro jeden Monat investiert, wird kaum einen wirtschaftlichen Ruin befürchten müssen, so viel ist klar. Aber die Casinoindustrie ist ein Millardengeschäft. Genaue Zahlen sind Mangelware. 2014 sollen angeblich allein deutsche Spieler 70 Milliarden € für Glücksspiel ausgegeben haben. 17 Milliarden entfielen hierauf auf Internetcasinos.

Doch wer verliert wie viel im Casino?

Eine neue Studie aus Kanada kommt zu einem interessanten Ergebnis. Nur 20 % der Spieler sorgen in dem untersuchten Fall für 82 % der gesamten Umsätze. 5 % aller Zocker waren insgesamt für fast die Hälfte aller Umsätze verantwortlich. Wenig überraschend entfielen 80 % der Umsätze in Internetcasinos auf Slots, während Roulette, Black Jack oder Scratchcards eher seltener gespielt wurden.

Man muss kein Prophet sein, um diese Zahlen zu analysieren: Nur ein Bruchteil der Spieler zeigt auffälliges Verhalten. Nicht untersucht werden konnten in der vorliegenden Studie die wirtschaftlichen Verhältnisse der Spieler. Aber ein größerer Teil wird sich seine Einsätze leisten können. Problematisch sind hingegen die Verlierer, die Otto Normalverbraucher mit begrenztem Kapital. Und viele Casinos nutzen den Kontrollverlust solcher Spieler eiskalt aus.

VIP-Programme im Casino

VIP Programme geben viele Anreize, die Verluste zurück zu gewinnen. Darum sollte jeder, der nicht wirklich sich Verluste von einigen Tausend € im Monat leisten kann, die Verleihung eines VIP-Status im Casino als absolutes Alarmsignal begreifen und sich sperren lassen.Im Leben gibt es nichts geschenkt, und jeder „VIP-Bonus“ hat nur ein Ziel: Mehr Einzahlungen, mehr Verluste des Spielers.

Du hast Probleme mit dem Glücksspiel? Dann findest du bei uns die besten Tipps und Strategien, um dir selber wirklich zu helfen.

Mit dem geschickten Nutzen des Casinobonus und anderen Promotionen kann man sicherlich ein paar € machen. Doch langfristig gewinnt immer die Bank. Interessanter Weise wissen dies die meisten Spieler und passen Ihr Spielverhalten an. Dumme Kunden, die sich wie Lämmer auf die Schlachtbank führen lassen, sind die meisten von uns sicherlich nicht.

Übrigens sind Spieler, die in Spielhallen und Spielotheken zocken, eher gefährdet als Onlinespieler, wie eine australische Studie herausfand.

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*