Phantom of the Opera von NetEnt wird vorerst nicht veröffentlicht

Phantom der Oper slot
Das Phantom der Oper ist nun ein Phantom im Casino

Phantom of the Opera von NetEnt wird vorerst nicht veröffentlicht

Alles sollte besser werden. Mit 5 Walzen, 40 Gewinnlinien, coolen Extras und bombastischem Sound wollte NetEnt wieder verlorenen Boden gutmachen. Die letzten Slots vom schwedischen Spielehersteller waren nun nicht so der Bringer, weshalb viele Hoffnungen auf Phantom of the Opera lagen. Was als Buch aus der Feder von Gaston Leroux, Musical, Verfilmung oder Soundtrack so erfolgreich ist, muss doch auch als Slot funktionieren. Allein das Musical wurde in 35 Ländern von unglaublichen 140 Millionen Zuschauern gesehen. Die Idee eines solchen Slots ist selbst für Kulturbanausen charmant und das Setting selber noch relativ unverbraucht.

Als Veröffentlichungstermin galt lange Zeit der 24. Juli 2017. Doch daraus wird wohl nichts. Derzeit sieht NetEnt von einer Veröffentlichung ab. Nicht aus qualitativen Gründen, sondern weil wohl lizenzrechtliche Probleme dem Spielautomaten im Wege stehen. Mittlerweile hat NetEnt alle Verweise zu Phantom of the Opera gelöscht. Selbst der eigene YouTube-Kanal, auf dem bis vor kurzem noch ein feines Promo-Video zu finden war, bewirbt nun The Legend of Shangri-La – Cluster Pays™ und Wolf Cub.

 

 

Was ist passiert?

Wahrscheinlich fürchtet NetEnt eine juristische Auseinandersetzung mit Microgaming. Der britisch-israelische Glücksspielriese plant „zufällig“ seinen eigenen Slot zu „The Phantom of the Opera“.

So ganz überraschend ist das für NetEnt sicherlich nicht. Bereits im Februar 2017 kündigte Microgaming vor einem großen Fachpublikum einen Slot mit offizieller Lizenz von Andrew Lloyd Webbers The Phantom of the Opera an.

Was nur hat NetEnt geritten, dennoch – ohne Lizenz – seinen eigenen Spielautomaten auf den Markt zu bringen? Microgaming für seine Slots zu Filmen und Marken berühmt. Terminator, Jurassic Park oder Tomb Raider haben weltweit Millionen Fans und gelten als Musterbeispiele für gute Umsetzungen.

Drücken wir die Daumen, dass NetEnt zukünftig wieder auf seine Stärken besinnt. Wie wäre es eigentlich mit einer Fortstzung zu Jack Hammer 2 oder Jack and the Beanstalk? Noch lieber hätten wir aber die leider mittlerweile vom Netz genommenen Spielautomaten Aliens und South Park wieder.

 

Update 7.12.2017

Wie wir direkt von NetEnt erfahren haben gibt es Licht am Ende des Tunnels. Unter dem neuen Titel “ Universal Monsters: The Phantom’s Curse“ wird dieser Slot doch noch am 24. Januar 2018 veröffentlicht werden. Wir sind gespannt.

Die besten Online Casinos (inklusive Freispielen und kostenlosem Gratisguthaben) für “ Universal Monsters: The Phantom’s Curse“ findest du hier.

 

1 Trackback / Pingback

  1. Emojiplanet von NetEnt – Mit Vollgas in die Sch****? | Der Sound von Las Vegas

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*