Im Online Casino mit Paysafecard spielen

paysafe card online casino

Du willst entspannt und ohne Probleme im Online Casino mit Paysafecard einzahlen? Wer gerne anonym spielt und nicht sein Bankkonto, die Kreditkarte oder PayPal zum Ausflug in die Glücksspielwelt im Internet verwendet, der hat mit Paysafe fürs Casino den perfekten Partner.

Lediglich ein kleiner Haken besteht, da viele Casinos, wenn du mit der Paysafecard einzahlst, keinen Bonus vergeben. Wir persönlich empfehlen dir daher diese Anbieter, wenn du mit Paysafekarte einzahlen möchtest und dennoch fette Boni einstreichen willst.

 

Wer oder was ist Paysafecard?

Ob an der Tankstelle, im Supermarkt oder im Kiosk um die Ecke. Paysafekarten gibt es fast überall. Für 10, 15, 20, 25, 30, 50 oder gleich 100 € kannst du diese praktische Pre-Paid-Karte in Deutschland kaufen.

Mehr als 100 € wert einer Paysafekarte sind in Deutschland seit 2012 nicht mehr möglich. Allerdings kannst du nach wie vor über dein „myPaySafeCard“-Kundenkonto Paysafekarten kombinieren. Wenn du also eher zu den Highrollern im Online Casino gehörst, kann die Paysafekarte dennoch eine gute Wahl sein. Deine 16-stelligen Paysafekarten-Pins kannst du bis zu 5.000 Euro kombinieren.
Hinter der Paysafecard stand, bis zum Verkauf 2013, das Unternehmen paysafecard Wertkarten GmbH aus Österreich. Mittlerweile werden die Paysafekarten durch die Paysafe Group PLC vertrieben, einem großen Konzern aus England, zu dem auch die beliebten Zahlungsmethoden skrill und Neteller gehören. Warum dies so wichtig ist, wenn du einfach nur mit Paysafe im Online Casino spielen willst? Es geht um Sicherheit – genauer gesagt die Sicherheit deines Geldes sowie auch deiner persönlichen daten. Und da ist es nicht verkehrt, wenn dein Geld in vertrauenswürdigen Händen ist. Der Konzern Paysafe Group PLC ist ein Schwergewicht im Bereich Zahlungsabwicklungen im Glücksspielbereich (und verdient damit auch gutes Geld).

Wie funktioniert die Paysafecard?

An den über 450.000 weltweiten Verkaufsstellen kaufst du eine Art Ticket mit Bargeld. Dieses enthält den 16-stelligen PIN-Code, mit dem du auf Websites und natürlich Online Casinos einzahlen kannst. Du hast keinen Plan, wo du eine Paysafecard kaufen kannst? Dann findest du hier alle Verkaufsstellen in Deutschland.

Ich will die paysafecard online kaufen

Das geht natürlich auch. Allerdings möchten wir dich an dieser Stelle auch eindringlich warnen: Dies ist ausschließlich auf der offiziellen Webseite von WKV möglich. Lass auf jeden Fall die Finger von Paysafekarten aus Foren, dem Darknet oder anderen Verkaufsbörsen. Die Vorteile der PSC haben sich in der Vergangenheit immer wieder Online -Betrüger zugute gemacht. Ein gutes Beispiel sind Viren und sogenannte Malware. Ist ein Computer infiziert, bekam das Opfer eine Meldung, doch einfach den PIN-Code einzugeben, um einer Anzeige durch de deutsche Polizei zu umgehen. Zehntausende deutsche sind hierauf reingefallen.

Die Online Betrüger können die Paysafekarten nicht einfach so zu Geld machen, sondern brauchen ein weiteres Opfer – dich! Frag dich selber, warum jemand eine Paysafecard im Wert von 100 Euro für 70 Euro verkaufen sollte? Viele dieser gestohlenen oder illegale erworbenen Karten lassen sich nachträglich sperren. Stell dir vor, du zahlst in ein Online Casino mit einer illegal gekauften Karte ein und gewinnst. Sollte das Casino eine Meldung von Paysafecard erhalten, dass deine Karte nicht in einem offiziellen Laden gekauft wurde, hast du schlechte Karten.

Tipps zum Verwenden von Paysafekarten im Online Casino

Aufgrund der Anfälligkeit für Betrug ist es in der Vergangenheit sehr häufig vorgekommen, dass Online Casinos Kopien oder Scans der richtigen Paysafekarten haben wollten. Wer diese nicht einsenden konnte, dem wurde das Konto im schlimmsten Fall gesperrt. Schau darum, dass du die PSC nach der Verwendung nicht wegwirfst.
Ebenfalls solltest du keine Karten benutzen, die du in einem anderen Land erstanden hast. Dies kann ebenfalls unnötiger Weise die Alarmglocken beim Online Casino zum Läuten bringen.

Gültigkeit der Paysafekarte

Gebühren entstehen dir im Normalfall erstmal nicht. Wenn du eine Paysafecard nach dem Kauf aber nicht verwendest, wird dir nach 12 Monaten eine monatliche Gebühr von 2 € berechnet. Verschenk darum kein Geld und überprüf im Zweifelsfall frühzeitig auf der Paysafecard-Seite, ob du nocgh Guthaben übrig hast.

Skrill-Konto aufladen

Praktisch ist zudem diese Funktion. Du kannst ohne Extra-Kosten dein Skrill-Konto mit der PSC wieder auffüllen.

Einzahlungen mit Paysafecard beim Online Casino

Einfach in den Kassenbereich navigieren, den gewünschten Betrag und PIN eingeben, und schon ist dein Guthaben gebucht. Zumindest in den meisten Fällen. Nicht selten kann es zu sogenannten Kommunikationsfehlern kommen, weshalb sich die Buchung verzögert. Normaler Weise sollte nach spätestens 5 Minuten dein Geld da sein. Lief etwas falsch, kontaktiere dann direkt den Kundendienst vom Online Casino per Live Chat. Ganz wichtig: Teile nicht den 16-stelligen PIN mit!

Auszahlungen mit Paysafecard

Früher gab es bei einigen Online Casinos und Sportwettenanbietern die Möglichkeit, bei der Auszahlung eine neue UKASH-Karte (das war einer der größten Konkurrenten von PSC) zu erzeugen. Dies sit jedoch ncht mehr möglich. Aufgrund der Anti-Geldwäsche-Gesetzgebung sowie eines Verfahrens namens KYC musst du normaler Weise auf ein Bankkonto im eigenen Namen auszahlen.

CashToCode als Alternative für das Online Casino?

Ganz spannend ist ein neuer Anbieter, der bald schon bei einigen Anbietern für Einzahlungen genutzt werden kann. Leider gibt es derzeit aber auch einige Nachteile bei CashtoCode. So ist der Code nur 4 Stunden gültig, und Verkaufsstellen sind spärlich gesäht. In Kürze werden wir hierzu aber einen eigenen Bericht mit allen Tipps und Informationen veröffentlichen. Bis dahin würden wir euch aber aufgrund unserer eigenen persönlichen Erfahrungen weiterhin zu Paysafecard raten.

Was sind die Vorteile? Und welche Nachteile gibt es?

Pro:

  • in der Theorie ist die Einzahlung blitzschnell aud dem Online Casino-Konto
  • anonymer als viele andere Zahlungsmethoden
  • problemlos erwerblich
  • einfache Handhabe
  • kann an Freunde und Bekannte weitergegeben werden
  • unkompliziert
  • sicher

Contra:

  • Es sind Fehlbuchungen und gescheiterte Einzahlungen möglich. Dies führt zu Wartezeiten
  • Kartenlimit liegt bei 100 Euro
  • Man muss in Vorkasse gehen
  • Karte sollte am besten aufbewahrt werden
  • Viele Bonusangebote gelten nicht für Einzahlungen mit Paysafecard
  • Einige Casinos berechnen 2 bis 3 % Gebühr
  • Auszahlungen sind nur auf das Bankkonto möglich
  • Paysafecard ist nicht 100 %anonym, da es ebenfalls der Bankenaufsicht unterliegt (wobei dies auch ein großer Vorteil ist)
  • Einige Online Casinos haben Einzahlungslimits für Paysafekarten

 

Mit Paysafe im Online Casino spielen oder nicht?

Persönlich finden wir die Paysafekarte gut. Schnell, unkompliziert, einfach – so lange nichts schief läuft. Vor allem aber ist die Paysafekarte sicher. Warum dem Online Casino seine Kreditkartendaten übermitteln, wenn man es so einfach haben kann. Dazu gefällt aber auch gut, dass der Partner häufig eben nicht die Einzahlungen auf Glücksspielseiten sieht. Wenn dich Willkommensangebote reizen, dann prüfe aber immer vorab, ob deine Einzahlung mit Paysafecard sich auch qualifiziert.

Zu den besten Casinoboni gelangst du hier.

 

1 Kommentar

  1. Guter Tipp mit den Paysafecards aus dem Internet. Habe selber mal welche im wert von 50 e für 35 Euro gekauft. anschließend hat das Casino einfach mein Konto zugemacht, und erst nach einigem Nachfragen konnte ich die situation aufklären. daher entweder PayPal, oder Paysafecard vom Edeka.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*