Top 8: Mythen und Legenden über (Online) Casinos

casino mythen und legenden

Wir haben abgestimmt. Hier ist unsere Top 8 der größten urban legends, Mythen und Legenden zum Thema Casino. Insbesondere Punkt 5 und Punkt 8 ist selbst für erfahrene Spieler überraschend.

1. Karten zählen ist nicht erlaubt

Jegliche Vorgehensweisen, die dir einen Vorteil verschaffen, ohne dass du selber das Spiel manipulierst, sind zunächst legal. In den meisten Fällen wirst du gegen die Hausordnung oder AGB verstoßen, aber „illegal“ ist Karten zählen wie auch das Ausnutzen von Bugs und Softwarefehlern nicht.

2. Je höher der Einsatz, desto besser die Chancen

Ebenfalls falsch. Natürlich wirst du prozentual bei 10 € pro Spin am Slot 10 Mal mehr gewinnen, als wenn du nur 1 € gesetzt hättest. Aber die Ausschüttungsquote bleibt dennoch gleich. Die einzige Ausnahme sind Slots wie „Wild West“ von Novomatic mit einem sogenannten High-Roller-Modus. Sobald du einen bestimmten Mindestbetrag setzt, verlagert sich der Auszahlungsschlüssel ein wenig zu deinen Gunsten. Solche Funktionen müssen aber immer genau angegeben sein.

3. Nach einem fetten Gewinn zahlt der Automat erstmal nicht mehr aus

Die Zufallsgeneratoren (RNG) sind so programmiert, dass sie wirklich unvorhersehbar sind. Selbst wenn du in der letzten Runde Freispiele gewonnen hast, stehen deine Chancen im darauf folgenden Spin genauso gut, erneut das Freispiel-Feature auszulösen.

4. Vorherige Gewinne eines Spielers beeinflussen seine zukünftigen Gewinne

Viele Spieler glauben, dass Casinos Ihre Gewinne limitieren können, wenn Sie denn einmal groß abgeräumt haben. Dem ist aber nicht so. Legale lizenzierte Online Casinos verfügen technisch nicht über die Voraussetzungen, dies zu tun. Darüber hinaus ist die Fluktuation von Mitarbeitern in der Glücksspielindustrie sehr hoch. Wir von casinoFM arbeiten über alle europäischen Glücksspielparadies verstreut und haben noch nie etwas Dementsprechendes gehört.

5. Aktive Spieler bekommen mehr Boni als inaktive Spieler

Ebenfalls eine Fehleinschätzung vieler Spieler. Wenn du bei einem Casino aktiv spielst, sieht das Marketing-Team wenig Veranlassung, dir noch zusätzliche Boni zukommen zu lassen. Sobald du aber ein paar Wochen oder Monate dort nicht mehr spielst, wirst du sehr gute Boni in deiner Mailbox finden. Vor daher ist es nie verkehrt, bei ein paar unterschiedlichen Casinos gleichzeitig zu spielen. Wenn du ein wenig mehr Auswahl brauchst, dann haben wir gleich eine ganze Liste an Online Casinos mit kostenlosem Startguthaben und Freispielen für dich.

6. Bonusguthaben spielt sich anders als normales Guthaben

Casinobonus hat häufig einen Mindestumsatz, ehe du diesen auszahlen kannst. Viele Spieler glauben, dass bei Spiel mit Bonusguthaben zu Anfang höhere Gewinne möglich sind als mit Echtgeld. Sobald man sich als Spieler dem erforderlichen Umsatz nähert, bleiben jedoch die Gewinne aus, und man verliert alles. Hierdurch würden Spieler motiviert, wieder einzuzahlen und mehr zu verlieren. Wenn es um seriöse Online Casino geht, dann ist diese Theorie ebenfalls eine Legende. Allerdings gibt es einige Betreiber mit raubkopierten und manipulierten Spielautomaten. Aufgrund dieser Fake-Casinos, bei denen du auf gar keinen Fall spielen solltest, ist also hier ein Fünkchen Wahrheit dabei.

 

7. Schlechte Spieler zerstören mein Kartenspiel

Viele Ratgeber im Internet behaupten, deine Entscheidung, noch eine Karte zu ziehen, habe einen direkten Einfluss auf die Ergebnisse anderer Spieler. Neulinge sollten am besten den ersten Platz neben dem Dealer (First Base) einnehmen. Da auch beim Black Jack jede Karte auf Zufall basiert, ist dies natürlich Blödsinn. Du kannst sitzen, wo immer du möchtest. Viel wichtiger ist aber folgendes: Da Black Jack insbesondere von der Atmosphäre lebt, solltest du nicht andere Spieler für dein verlorenes Blatt verantwortlich machen. So stellst du sicher, selbst im Falle eines Verlusts Spaß zu haben.

8. Neue Slots zahlen besser aus als bereits etablierte Spielautomaten

Es gibt tausende verschiedene Video-Slots und Automaten in Spielbanken und Onlinecasinos. Die Hersteller stehen in einem harten Wettbewerb. Daher vermuten einzelne Spieler, dass zur Einführung die Auszahlungsquoten nach oben gesetzt werden, damit Spieler zuerst mehr gewinnen und zukünftig an dem neuen Slot spielen. Auch diese Einschätzung beruht auf persönlicher Wahrnehmung und nicht auf Fakten. Es ist natürlich möglich, dass ein neuer Slot in den ersten Monaten mehr auszahlt, als er einnimmt. Zufallsgeneratoren sind eben dafür da, Ergebnisse zufällig zu halten. Zufallsgeneratoren werden aber auch getestet. Es ist schlicht illegal, einen Zufallsgenerator so zu konzipieren, dass er Gewinne zurückfährt.

Du kennst ebenfalls einige Mythen und Legenden zum Thema Casino? Dann her damit, diese Liste ist noch lange nicht komplett.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*