Kartenfarben-App für Merkur & Novoline: Lass dich nicht für dumm verkaufen!

kartenfarben novoline

Stell dir vor, du könntest an den Automaten von Merkur und Novoline garantiert gewinnen. Der angebliche Trick dahinter ist eine angeblich todsichere Kartenfarben-App. So kannst du mit deinem Telefon zwar nicht direkt den Spielautomaten manipulieren, aber beim Kartenrisiko – einer Sonderfunktion, die viele Automaten von Merkur und Novoline haben – ganz ohne Risiko dich hochdrücken.

Jedes Mal seien so in der Spielhalle aufs Neue bis zu 140 € Gewinn garantiert. Denn durch die App, für die man zuvor zwischen 50 € und 250 € ausgeben muss, wird dir ganz genau vorgesagt, welche Farbe als Nächstes kommt.

Aber auch im Online-Casino soll diese kleine App Wunder vollbringen und dir ebenfalls die nächste Kartenfarben vorhersagen. Einfacher kann man nicht reich werden, oder?

Wir arbeiten selber seit teilweise über 10 Jahren oder mehr in der Glücksspiel-Industrie. Eine so dummdreiste Falschinformation ist uns aber noch nie untergekommen. Darum spoilern wir direkt los: Eine Kartenfarben-App funktioniert garantiert NICHT!

Gerne erklären wir dir im Detail, warum wirklich alles, was zu diesem Thema im Netz gestreut wird, absoluter Blödsinn, Abzocke und streng genommen Betrug ist.

Alternative zur Kartenfarben-App: Casinobonus

Einen kleinen Tipp haben wir vorab aber dennoch für dich: Wenn du dir wirklich einen Vorteil gegenüber dem Casino verschaffen willst, dann nutz doch eines der vielen lizenzierten Casinos mit teilweise kostenlosem Willkommensbonus. Und dank der Automaten von EGT und Gamomat, die sozusagen die Online-Alternative zu Merkur, Novoline und Bally Wulff sind, kannst du auch die Kartenfarben-Funktion nutzen.

TopOnline-CasinoBewertungTestberichtDarum lohnt es sichKlick deinen Bonus
#1
Testbericht lesenÜber 3000 Spiele - und trotzdem übersichtlich!
#2
Testbericht lesenLeoVegas dominiert den Casinomarkt. Perfekt fürs Handy und Tablet
#3
Testbericht lesenMehr Bonus geht nicht. Luckland bietet definitiv mehr als andere
#4
Testbericht lesenGutes Spieleangebot, viele regelmäßige Promotionen, starke Lizenz!
#5
Testbericht lesenUnser Geheimtipp, weil trotz besser zahlender Slots in Deutschland unbekannt.
#6
Testbericht lesenSehr guter All-Rounder: Bücher-Slots, gutes Spiele-Angebot und massig Boni!
#7
Testbericht lesenBoni, Preise, Aktionen. Beim Twin Casino gibt es Alles im Doppelpack
#8
Testbericht lesenDas größte und beste Spiele-Angebot im Netz. Über 3000 Slots!
#9
Testbericht lesenFaire Bonusbedingungen, regelmäßige Freispiele & Boni und erfrischend anders
#10
Testbericht lesenVerspieltes Abenteuer-Casino, langfristig motivierend.
#11
Testbericht lesenBekannt aus der TV-Werbung. Über 2000 Slots, gutes verspieltes Treueprogramm
#12
Testbericht lesenDen 100%-Bonus kann man sicherlich mitnehmen, und das Retro-Design überzeugt
#13
Testbericht lesenLass dich von der Optik nicht täuschen. Gutes, neues Casino zum ausprobieren
#14
Testbericht lesenKomischer Name, großartiges Online-Casino
#15
Testbericht lesenWer gerne bei ComeOn spielt, wird auch hier glücklich
#16
Testbericht lesenDer Glücksspiel-Pionier. Hier spielt man seit über 20 Jahren sicher und gut
#17
Testbericht lesenSicher, legal, vertrauenswürdig. Hier spielen wir seit Jahren!
#18
Testbericht lesenVerspieltes, aber seriöses Online-Casino mit neuartigem Konzept
#19
Testbericht lesenJede Menge Abwechslung. Schnelle Auszahlungen, unkompliziertes Casino.
#20
Testbericht lesenEin weiteres - überraschend gutes - Abenteuer-Casino mit starker Slot-Auswahl
#21
Testbericht lesenDer Altmeister in Sachen Online-Casinos.
#22
Testbericht lesenOhne Anmeldung im Casino spielen? Dann bist du hier richtig!
#23
Testbericht lesenFür Spieler, die OHNE Bonus, Freispiele & Bonusregeln mehr gewinnen wollen.
#24
Testbericht lesenGutes Casino mit komplexen Bonusregeln. Mehr Infos in unserem Testbericht.
#25
Testbericht lesenGutes Online-Casino mit interessanten Promotionen
#26
Testbericht lesenVollkommen solide, aber eben auch nichts besonderes
#27
Testbericht lesenKohle & Freispiele statt Bonusmeilen. Nicht nur für Viel-Flieger geeignet
Mehr Casinos

Kartenfarben, Kartenrisiko, Gamble-Funktion – was ist das eigentlich?

Die beliebtesten Slots aus Deutschlands Spielhallen kommen fast alle mit zusätzlichen Funktionen daher. Einerseits gibt es die Risikoleiter, bei der du dich ebenfalls – genug Glück vorausgesetzt – nach oben drücken kannst und so gewinnst. Das Vorhersagen der Farbe der nächsten gezogenen Karte ist aber nach wie vor das beliebteste Feature.

Um es überhaupt aktivieren zu können, brauchst du aber zunächst einen Gewinn aus einer normalen Slot-Runde. Anschließend kannst du zwischen Gewinn nehmen und Gamble entscheiden. Liegst du richtig, dann verdoppelt sich der Betrag. Und wenn du daneben liegst, ist dein Geld weg. Das ist simpel, aber aufgrund der fairen Chance von 50 % sehr spannend.

Kartenrisiko

In der Spielothek liegt hierbei der maximale Gewinn bei 140 €. Online kannst du sogar noch mehr gewinnen – abhängig von deinem Einsatz und dem für den Spielautomaten festgelegtem maximalen Gewinn.

Einige Hersteller von Video-Slots verwenden übrigens eine Münze anstelle der Karten. Hier musst du dich zwischen Kopf oder Zahl entscheiden. Das Prinzip ist also das gleiche, da du immer eine 50-prozentige Gewinnchance hast.

Die Risikoleiter von Merkur funktioniert recht ähnlich, wie wir in einem separaten Artikel ausführlich beleuchten.

Persönlich sind wir große Fans von der Kartenfarben-Funktion. Denn den sogenannte Hausvorteil des Casinos gibt es hier nicht. Während statistisch gesehen bei den normalen Runden am Slot immer ein paar Prozent unseres Einsatzes in die Tasche des Casinos gehen, werden hier 100 % der Einsätze auch wieder ausbezahlt. Mathematisch verspricht darum dies die besten Gewinne.

Wie werden die Ergebnisse der Kartenfarben angeblich berechnet?

So viel vorab: Es ist tatsächlich möglich, Spielautomaten – auch mit dem Handy – zu manipulieren. Aber dafür braucht es viel kriminelle Energie, Fachwissen, Technik. Und man muss sich beeilen. Glücksspielkonzerne wie Merkur und Novomatic verfügen über große Abteilungen an IT-Sicherheits-Spezialisten.

Zusätzlich werden Gewinne im Rahmen eines Gameplay-Checks immer geprüft. Wenn plötzlich irgendwo Unregelmäßigkeiten auftauchen würden, dann fiele das auf. Die Sicherheits-Lücke würde sofort geschlossen oder aber das Spiel wird vom Markt genommen bzw. deaktiviert.

Während früher die Spielautomaten mechanisch waren und mit Zahnrädern und Scheiben funktionierten, ist heute alles digital – auch in der Spielhalle. Die Automaten verfügen über sogenannte Zufallsgeneratoren, die immer wieder unabhängig von vorherigen Resultaten ein Ergebnis berechnen.

Ob Rot oder schwarz, das kann bei einem Zufallsgenerator vereinfacht ausgedrückt keine Kartenfarben-App hervorsagen.

Aber es gab doch mal einen Fall mit durch das Handy manipulierte Spielautomaten?

Über diese Geschichte, in die die russische Casinomafia involviert war, haben wir hier mal ausführlich berichtet. Nachdem Putin fast alle Spielbanken in Russland geschlossen hatte, gab es eine Gruppe Krimineller, die sich so einige Platinen von Spielautomaten, wie sie auch in anderen Spielbanken verwendet werden, schnappten. Sie lasen die Daten aus und konnten so den Zufallsgenerator analysieren.

Das ganze soll hier nicht zu komplex werden, weshalb wir versuchen wollen, es so einfach wie möglich zu erklären. Es gibt unterschiedliche Zufallsgeneratoren, und in diesem Fall handelte es um einen sogenannten Fake Random Number Generator. Die Betrüger wussten so vorab, wie viel sie beim nächsten Spin gewinnen würden, und änderten bei Verlust-Spins ihre Einsätze zu wenigen Cents, und bei solchen, die hohe Gewinne versprachen, zu hohen Einsätzen.

Also funktioniert sowas wie die Kartenfarben-App doch?

Die Infrastruktur hinter dieser Aktion war enorm. Die Russen übertrugen mit Video-Kameras in ihren Sakkos die Anzeige des Spielautomaten. Ein ganzes Team aus Spezialisten analysierte, und über Mikrophon wurden die Einsätze mitgeteilt. War schon ein wenig wie in einem Spionage-Thriller.

Technisch gesehen war das Ganze natürlich deutlich komplizierter als die angebliche Kartenfarben-App. Und nachdem nach einigen Wochen diese Sicherheitslücke entdeckt wurde, gab es an den entsprechenden Automaten sofort ein Update, so dass man diese zumindest so nicht mehr mit dem Handy manipulieren kann.

Kartenfarben-Apps werden bereits seit Jahren beworben. Selbst im Jahr 2019 fallen Menschen darauf rein. Bleiben wir bei der russischen Casino-Mafia. Frage dich doch einfach selber, wie diese mehr Geld machen würden: Entweder, in dem sie ein paar hundert Apps verkaufen, oder aber die Casinos um Millionen betrügen? Würde die App funktionieren, niemand würde sie verkaufen. Viel mehr sollte man doch versuchen, sie so geheim wie möglich zu halten und möglichst lange auszunutzen.

kartenfarben app kostenloser download

Vernetzung der Kartenfarben-App mit dem Merkur- oder Novoline-Servern

Noch mehr Blödsinn wird aber zu der Vernetzung der Kartenfarben-App mit den Servern von Merkur und Novoline geschrieben. Angeblich hätten die Macher dieser Anwendung durch IT-Spezialisten und Automaten-Aufsteller Zugang zur Datenbank. Das wäre ein Fall von Computerkriminalität, der in Deutschland mit bis zu mehren Jahren Gefängnis bestraft würde.

Wer würde solche Angaben, die einen selber in den Knast bringen würden, öffentlich im Internet posten? Und die Zahlungen dann über Paypal oder Banküberweisung abwickeln? Das wäre doch so, als wenn ein Einbrecher seine Visitenkarte am Tatort hinterlässt.

Du glaubst uns nicht? Dann wirf mal einen Blick in das Strafgesetzbuch:

§ 202b – Abfangen von Daten
Wer unbefugt sich oder einem anderen unter Anwendung von technischen Mitteln nicht für ihn bestimmte Daten (§ 202a Abs. 2) aus einer nichtöffentlichen Datenübermittlung oder aus der elektromagnetischen Abstrahlung einer Datenverarbeitungsanlage verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.

Übrigens würdest du dich selber strafbar machen, wenn du versuchen würdest, die Daten mit der Kartenfarben-App abzufangen oder zu manipulieren.

Positive Bewertungen und angeblich gute Erfahrungen mit der Kartenfarben-App

Auf den ersten Blick scheinen einige Spieler tatsächlich gute Erfahrungen gemacht zu haben. Doch der Eindruck täuscht, denn die Bewertungen sind automatische Kommentare von Bots. Einen Beweis hierfür haben wir in Form eines Screenshots für dich. Du siehst weiter unten einen angeblichen Erfahrungsbericht eines Nutzers, der dir die Angst nehmen soll, dass das Ganze nur Lug und Trug sei. Aber genau das ist es – ein Schwindel!

Diese Seite soll dir suggerieren, dass es sich um einen aktuellen Testbericht handelt. Man beachte ferner, dass dieser im Juli als angeblich aktueller Bericht aus dem August des gleichen Jahres betitelt wurde. Ist natürlich Quatsch.

Spannend sind auf einigen Seiten auch die angeblich schon verkauften Kartenfarben-Apps.

Nun gibt es aber Internet-Archive, mit denen man schauen kann, wie eine Seite vor Jahren aussah. Im Fall der Betrüger von Kartenfarben-App.de finden sich für das Jahr 2018 genau die gleichen Daten wir für 2019. Klarer (und unprofessioneller) kann man gar nicht agieren.

Man will – mit ziemlich plumpen Mitteln – Menschen in die Irre führen. Und bei Betrug hört für uns von casinoFM der Spaß auf.

Das Opfer der Abzocke – der Käufer

Diese App wird vor allem dazu verwendet, gutgläubigen Spielern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Denn wer 50 € oder mehr ausgibt, um Spielotheken oder Casinos zu betrügen, der geht sicherlich nicht zur Polizei, wenn er dann doch herausfindet, dass diese App nicht funktioniert. Daher gibt es auch eher wenige Erfahrungen zur Kartenfarben-App im Netz von echten Käufern. Auf der anderen Seite findest du jede Menge Fake-Kommentare von Bots, die angeblich gute Erfahrungen gemacht haben.

Übrigens findest du auf genau den Seiten, auf denen solche Apps angeboten werden, auch angebliche Casino-Tricks und Strategien. Dass diese nicht funktionieren, zeigen wir dir unter anderem in unserem Artikel zu Book of Ra Tricks sowie Novoline-Tricks.

 

Achtung vor kostenlosem Download von Kartenfarben-Apps

Hast du dich übrigens mal gefragt, warum es diese App nur für Android gibt, aber nicht für Apples iPhone? In den Apple-Store kommen nur Apps, die geprüft sind und keine Schäden anrichten können. Hierzu gehört das Ausspionieren der persönlichen Daten. Auch im Google Play-Store wirst du keine Kartenfarben-App finden. Aber du kannst diese deutlich einfacher als bei Apple auf deinem Android-Gerät manuell installieren. Das Format heißt apk und ist, wenn es aus dubiosen Quellen stammt, ein Einfallstor für Viren und andere Schadsoftware.

So können möglicherweise viele deiner persönlichen Daten – wie Kreditkarteninformationen, Bilder und sonstiges – abgefangen werden. Und dann ist der Schaden für dich sogar noch höher.

Fazit: Unsere Kartenfarben App Erfahrung

Wir schrieben es schon in der Einleitung. Ob du gewinnst oder nicht, liegt fast ausschließlich an deinem Glück. Diese Apps helfen dir aber garantiert nicht.

Viel mehr sind diese sogar gefährlich. Denn durch das mögliche Abgreifen deiner persönlichen Daten riskierst du, gleich doppelt abgezockt zu werden. Daher solltest du auch nicht zum Spaß, selbst wenn du eine kostenlose Kartenfarben-App zum Download findest, diese installieren.

Das Kartenrisiko bzw die Kartenfarben-Funktion selber ist aber nicht verkehrt. Zwar ist das Risiko hoch, deutlich schneller als beim normalen Spiel seinen Einsatz zu verzocken. Auf der anderen Seite stehen deine Chancen tatsächlich bei 50 %. Das macht diese Art des Glücksspiels mathematisch fair. Denn hier sind die Chance des Casinos und deine Gewinnchance gleich hoch!

 

Autor: "Forscher" - Status: Experte
Frag den Autor

Glücksspiel interessierte mich schon immer. Sei es früher beim Familienurlaub ein paar Runden Pfennig-Skat oder später mit Freunden in der Kneipe 17 + 4. Zocken liegt mir im Blut. Seit 2009 bin ich selber Teil der Glücksspielbranche. So habe ich unter anderem für BetClic, expekt, BetVictor, Cherry Casino, Quasar Gaming und Tipico in den Bereichen Kundendienst, Marketing, Content und Operations jede Menge Erfahrungen gesammelt. Mittlerweile, wenn ich mich nicht gerade auf casinoFM mit allen Arten des Glücksspiels befasse, arbeite ich als Selbstständiger für verschiedene Online-Casinos.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.