Einzahlungen mit PayPal im Online Casino nicht mehr möglich

Das beliebteste Zahlungsmittel für deutsche Online-Casino-Spieler steht ab sofort nicht mehr zur Verfügung. Jahrelang wurden bis zu 25 % aller Einzahlungen in Online-Casinos mit PayPal durchgeführt – doch das ist jetzt Geschichte.

Das Aus für PayPal-Casinos

Mit Kreditkarten haben Spieler aus Deutschland im Vergleich zu Spielern aus anderen Ländern bekanntlich nach wie vor Berührungsängste. PayPal hingegen gehörte spätestens seit dem Erfolg von Ebay zu den beliebtesten Zahlungsmethoden im Internet.  Es gab kaum etwas, das man nicht mit PayPal bezahlen konnte. Rechtliche Grundlage war für PayPal zuletzt immer der Glücksspielstaatsvertrag aus Schleswig-Holstein. Da dieser jedoch ausgelaufen ist und nicht verlängert wurde, hat sich der Zahlungsanbieter Anfang Januar 2019 dazu entschlossen, das Angebot für Online Casinos komplett einzustellen.

Ganz überraschend kommt dieser Schritt aber nicht. Bereits im Dezember 2018 haben die ersten Anbieter wie 888 und bwin PayPal für Ihre Casinoprodukte entfernt. Andere Anbieter wurden von PayPal ebenfalls eindeutig angewiesen, die Seiten entsprechend zu updaten. Da der rechtliche Status von Online Glücksspiel in Deutschland immer noch nicht so ganz geklärt ist, wird dies meistens etwas diffus als „Geschäftsentscheidung“ gegenüber den Kunden verkauft.

Käuferschutz für PayPal-Casinos war schon vorher abgeschafft

Einer der großen Vorteile – und sicherlich auch einer der Gründe, warum PayPal-Casinos so extreme Erfolge feiern konnte – war der Käuferschutz. Wer die bestellte Ware oder Dienstleistung nicht bekam, konnte bequem diesen aktivieren. Gerade Spieler in Online-Casinos haben hiervon in der Vergangenheit so stark Gebrauch gemacht, dass PayPal schon 2016 in die AGB aufnahm, dass der Käuferschutz explizit nicht für Glücksspiel gilt.

Rückbuchungen von PayPal durch Casino und Sportwetten

Ebenfalls problematisch muss die steigende Zahl von Kunden gewesen sein, die mit Hilfe von Rechtsanwälten Einzahlungen mit PayPal in Online Casinos zurückforderten. Die teilweise langen Prüfungen waren nicht nur kostenintensiv, sondern endeten häufig auch damit, dass PayPal tatsächlich, selbst bei in der EU lizenzierten Online-Casinos, die Einzahlungen erstatten musste.

Die Folgen für den Spieler selber waren überschaubar. Das PayPal-Konto wurde zwar in der Regel komplett gesperrt, doch ansonsten musste der zahlungsunwillige Spieler – oder schlechte Verlierer, je nachdem wie man es sieht – nichts befürchten. Da PayPal bei jeder Zahlung nun nur circa 1 % der Summe als Kommission verdient, ist durchaus verständlich, das die Gewinne des Unternehmens in Mitleidenschaft gezogen wurden. Aber auch der Status als einer der größten Zahlungsdienstleister und die weiße Weste, mit der man sich gerne präsentierte, passte nicht zum Glücksspiel. Von daher ist der – wenn auch wahrscheinlich nur vorübergehende Rückzug vom Glücksspielgeschäft vollkommen verständlich.

Probleme mit Paypal bei Online Casino

Natürlich gab es aber auch einige negative Aspekte in Sachen PayPal Casinos. Pro Kunde durfte immer nur mit einem PayPal-Konto eingezahlt werden. Wer mehrere unterschiedliche Konten verwendete, wurde gesperrt. In einigen Fällen, in denen das PayPal-Konto nicht im eigenen Namen lief, wurden zudem Gewinne storniert. Ebenfalls problematisch waren PayPal-Geschäftskonten, die nicht verwendet werden durften.

Nachteile für Online Casinos und Spieler ohne PayPal

PayPal ist vor allem einfach, sicher und bequem. Auch wir haben gerne PayPal für Einzahlungen und Auszahlungen im Online Casino genutzt. Einzahlungen wurden innerhalb weniger Minuten gut geschrieben. Auszahlungen unserer Casino-Gewinne verbuchten die meisten Online Casinos innerhalb von maximal 72 Stunden, wenn wir denn verifiziert waren.

Doch ein anderer wichtiger Grund, warum gerade für uns Spieler der Wegfall von PayPal schlecht ist, ist folgender: PayPal bot seine Dienste nicht für jedes x-beliebige Casino an. Um den begehrten Zahlungsanbieter im Angebot zu haben, musste der Glücksspielanbieter schon bestimmte Standards vorweisen. Neben dem Spielerschutz sind hier auch Datenschutz und faires Spielen sowie eine starke Lizenz zu nennen. Darum war ein PayPal-Casino auch immer gleich vertrauenswürdiger als eines ohne PayPal.

Aber auf anderen Seiten habe ich gesehen, dass es noch PayPal-Casinos gibt?

Auch hierfür gibt es drei einfache Gründe:

  • die Seiten sind veraltet. Das Ende von PayPal für Online-Casinos kam erst endgültig am 21. Januar 2019. Die meisten Informationen auf den Seiten sind älter.
  • Die Seitenbetreiber wollen dich bewusst irreführen und dazu bringen, dich bei einem bestimmten Casino anzumelden und suggerieren dir, dass du hier doch auf jeden Fall mit PayPal spielen kannst. Warum das? Die meisten Casino-Portale verdienen ihr Geld mit Werbung von Kunden für Online-Casinos. Machen wir übrigens auch, aber zumindest bei uns bleiben die Infos aktuell und Taschenspielertricks haben wir auch nicht nötig. Darum noch mal ganz deutlich: Mit PayPal kannst du nicht mehr im Online Casino spielen. Punkt.
  • Die Seite bietet auch Sportwetten an. Du kannst zum Beispiel bei Cherry oder Tipico nach wie vor mit PayPal einzahlen und mit diesem Geld Sportwetten platzieren. Sobald die Einzahlung einmalig mit Sportwetten umgesetzt wurde, ist es theoretisch sogar möglich, das Geld ins Casino zu transferieren. Hier kommt aber das große ABER. Meistens sichern sich die Casinos in ihren AGB doppelt ab und verbieten auch dies. Wir haben als ein Beispiel mal das ehemalige PayPal-Casino Unibet kontaktiert:

Wir hoffen, dass es spätestens jetzt deutlich geworden ist. PayPal-Casino gibt es nicht mehr. Wer glaubt, über den Sportwettenbereich das System auszutricksen, begibt sich auf dünnes Eis. Denn rechtlich gesehen kann das Casino deine hieruas entstandenen Gewinne stornieren. Dieses Risiko würden wir niemals eingehen.

Alternativen für PayPal-Casinos

Ganz so schwarz muss man für seine nächsten Ein- und Auszahlungen dennoch nicht sehen. Neben Kreditkarten und E-Wallets wie Skrill und Neteller gibt es auch schnelle Lösungen für dein Bankkonto. Extrem beliebt ist bei uns derzeit trustly. Nicht nur, dass Ein- und Auszahlungen sogar schneller sind als mit PayPal, es ist auch genauso sicher und einfach. Wenn du mehr Infos brauchst, dann findest du in unserem Special alles, um mit trustly im Online Casino einzuzahlen.

Genauso gut ist auch SOFORT Überweisung. Auch hier kannst du überall easy und entspannt einzahlen. Lediglich die Auszahlungen dauern ein wenig länger, da auf dein Bankkonto ausgezahlt wird. Nicht vergessen wollen wir zudem die Paysafecard für Online Casinos. Gerade, wenn der Partner nicht unbedingt die letzten Kontobelastungen für Sportwetten oder Casinos sehen soll, nicht verkehrt. Wir sprechen da aus Erfahrung 😉

Und zu guter Letzt gibt es ja auch noch die gute alte Banküberweisung. Zugegeben, ein paar Tage auf unsere Einzahlung warten wollen wir im Jahr 2019 nicht, aber es gibt ja genügend Alternativen.

TopOnline-CasinoBewertungTestberichtDarum lohnt es sichKlick deinen Bonus
#1
Sehr guter All-Rounder: Bücher-Slots, gutes Spiele-Angebot und massig Boni!
#2
LeoVegas dominiert den Casinomarkt. Perfekt fürs Handy und Tablet
#3
Unser Geheimtipp, weil trotz besser zahlender Slots in Deutschland unbekannt.
#4
Gutes Spieleangebot, viele regelmäßige Promotionen, starke Lizenz!
#5
Sicher, legal, vertrauenswürdig. Hier spielen wir seit Jahren!
#6
Verspieltes Abenteuer-Casino, langfristig motivierend.
#7
Boni, Preise, Aktionen. Beim Twin Casino gibt es Alles im Doppelpack
#8
Das größte und beste Spiele-Angebot im Netz. Über 3000 Slots!
#9
Faire Bonusbedingungen, regelmäßige Freispiele & Boni und erfrischend anders
#10
Bekannt aus der TV-Werbung. Über 2000 Slots, gutes verspieltes Treueprogramm
#11
Komischer Name, großartiges Online-Casino
#12
Wer gerne bei ComeOn spielt, wird auch hier glücklich
#13
Der Glücksspiel-Pionier. Hier spielt man seit über 20 Jahren sicher und gut
#14
Verspieltes, aber seriöses Online-Casino mit neuartigem Konzept
#15
Jede Menge Abwechslung. Schnelle Auszahlungen, unkompliziertes Casino.
#16
Ein weiteres - überraschend gutes - Abenteuer-Casino mit starker Slot-Auswahl
#17
Ohne Anmeldung im Casino spielen? Dann bist du hier richtig!
#18
Für Spieler, die OHNE Bonus, Freispiele & Bonusregeln mehr gewinnen wollen.
#19
Gutes Casino mit komplexen Bonusregeln. Mehr Infos in unserem Testbericht.
#20
Gutes Online-Casino mit interessanten Promotionen
#21
Vollkommen solide, aber eben auch nichts besonderes
#22
Fast 50 Lotterien aus aller Welt. Aber auch das Casino ist nicht verkehrt
Mehr Casinos

Ausblick: Kommt PayPal wieder zurück für Online Casinos?

Sobald der Online Casino-Markt in Deutschland reguliert ist, wird es auch wieder PayPal-Casinos geben. Schon jetzt bietet man zum Beispiel für Sportwetten-Anbieter, die kein oder ein separates Casino haben (Chip-Transfer) und über eine Duldung des Landes Schleswig Holstein verfügen, PayPal an. Und sobald auch Online-Casinos in Deutschland lizenziert sind, steht uns dann PayPal wieder zur Verfügung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,40 / 5 Loading...

 

Autor: "Forscher" - Status: Experte
Frag den Autor

Glücksspiel interessierte mich schon immer. Sei es früher beim Familienurlaub ein paar Runden Pfennig-Skat oder später mit Freunden in der Kneipe 17 + 4. Zocken liegt mir im Blut. Seit 2009 bin ich selber Teil der Glücksspielbranche. So habe ich unter anderem für BetClic, expekt, BetVictor, Cherry Casino, Quasar Gaming und Tipico in den Bereichen Kundendienst, Marketing, Content und Operations jede Menge Erfahrungen gesammelt. Mittlerweile, wenn ich mich nicht gerade auf casinoFM mit allen Arten des Glücksspiels befasse, arbeite ich als Selbstständiger für verschiedene Online-Casinos.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.