ClassyBeef: Die coolen Casino-Streamer vom Mittelmeer

Classy Beef Stream

In den 90er Jahren galt Parker Lewis alias der Coole von der Schule als der Inbegriff von Coolness. Spätestens seit die Slots-Streamer von ClassyBeef für Furore sorgen, wirkt Parker jedoch im Vergleich eher wie ein die grauen Panther wählender Milchbubi.

Wer im neuen Jahrtausend erst die Volljährigkeit erlangt hat, orientiert sich eher an Nando, Joe, Biggo und Co., die sich auf der Mittelmeerinsel Malta zusammengeschlossen haben. Von dort bringen sie explosive Action in die Wohnzimmer und schießen dabei auf allen Kanälen: Twitch, Twitter, Instagram und Youtube. Ein Merch-Store darf natürlich auch nicht fehlen.

Wir werfen einen Blick darauf, was sie so erfolgreich macht, warum sie uns sympathisch sind und analysieren, ob bei ihren Einsätzen alles mit rechten Dingen zugeht.

Dass bei Gambling-Streamern auch Fakes dabei sind, hält sich nicht erst seit Roshtein als hartnäckiges Gerücht.

Hier sind schonmal die Glücksspiel-Webseiten, bei denen die Jungs aktiv sind:

TopOnline-SpielhalleBewertungTestberichtDarum lohnt es sichKlick deinen Bonus
#1Testbericht lesen
Testbericht lesenDas größte und beste Spiele-Angebot im Netz. Über 3000 Slots!
18+ | Verantwortungsbewusst spielen | AGB gelten
#2Testbericht lesen
Testbericht lesenVerspielte Abenteuer-Spielothek, langfristig motivierend.
18+ | Verantwortungsbewusst spielen | AGB gelten
#3Testbericht lesen
Testbericht lesenBeste Slots & Freispiele satt - und zwar ohne nervigen Umsatz!
18+ | Verantwortungsbewusst spielen | AGB gelten
Mehr Online-Spielhallen

Wer steckt hinter Classy Beef?

Classy beef hutBei Classy Beef handelt es sich um eine Gruppe mehrerer Streamer, die in erster Linie Spielautomaten zocken. Sie spielen dabei um Echtgeldgewinne in Online Casinos.

Die meisten ihrer Sessions sind live auf Twitch oder Youtube. So kann man ziemlich oft miterleben, wie sie ordentlich Kohle in die Slots schießen und am Ende mit wenig wieder rauskommen. Verluste sollte man beim Glücksspiel immer einkalkulieren.

Berühmt sind sie aber für ihre hohen Gewinne, die natürlich ekstatisch gefeiert werden. Bevor wir näher darauf eingehen, welche Spiele sie zocken und in welchen Online Casinos das geschieht, schauen wir und die wichtigsten Mitglieder kurz an:

  • Nando
  • Espen
  • Lamar
  • Joe
  • Georgi
  • Biggo
  • Jonte

Sie haben alle ihren eigenen Stil, wobei eines aber nicht zu verkennen ist: Sie sind jung und brauchen das Geld.

Doch im Ernst: Sie alle sind fröhliche junge Männer, die fast alle ein wenig rowdyhaften Charme versprühen. Nando zum Beispiel benutzt das F-Wort ziemlich häufig. Bei brutalen Pechsträhnen sowie hohen Gewinnen (eigentlich immer) ist sein Lieblingsausspruch What the Fuck.

Neben Gambling-Streams zeigen sie auch Videos von anderen Aktivitäten. Einmal sehen wir die Jungs beim Bowlen, dann gibt es eine Episode, in der sie einen Zwerg (also Kleinwüchsigen) als Butler bestellen. Diese Videos stehen unter dem Motto Welcome to our (fooked up) Life.

Zahlen und Abonnenten

Es gibt sie in dieser Form erst seit dem Jahr 2019, doch schon jetzt gelten sie als wahre Shooting-Stars ihres Genres.

  • Twitch: Auf Twitch hat die Glücksspiel-Kombo die meisten Follower. 120.000 Abonnenten sind an ihren Livestreams interessiert.
  • Youtube: Der Youtube-Channel hat 12.000 Abonnenten. Ein Bonushunt-Video aus dem Sommer 2020 kommt auf mehr als 50.000 Views.
  • Twitter: Ihren Twitter-Kanal nutzen die Jungs von ClassyBef als eine Art Programmheft. Dort kündigen sie (neben ein bisschen Schabernack) an, welcher Streamer zu welcher Uhrzeit online ist. Damit erreichen sie über 2500 Follower.
  • Instagram: Auf der berühmten Influencer-Plattform haben sie sich noch nicht so recht etablieren können. Aktuell spielen sie damit nur ein wenig herum, richtig Power steckt da noch nicht hinter. Kostenloser Tipp von CasinoFM: Die Entenmünder auf den Fotos nicht vergessen.

Webseite

Auf ihrer Webseite stellen ClassyBeef einige Informationen zusammen. Dort gibt es unter anderem ein Forum, in dem Nutzer posten können.

Man kann mit Analyse-Tools sehen, dass überhaupt erst seit Sommer 2020 ein wenig Traffic kommt.

Wenn man ihre Zahlen mit denen von Knossi, MontanaBlack oder auch internationalen Star-Streamern vergleicht, dann ist das alles noch nicht das Gelbe vom Ei. Allerdings schießen die Zahlen aktuell in die Höhe. Es dürfte sich bei den Jungs um das nächste große Ding im Bereich der Casino-Streamer handeln.

Merch

Classy Beef merchIn ihrem Online-Laden verkaufen sie Hoodies, T-Shirts und Tassen mit verschiedenen Motiven. Manche von ihnen haben einfach das Logo mit Hut draufgedruckt, andere haben teilweise witzige Casino-Referenzen.

Preislich bewegt es sich im Rahmen, gut 20 US-Dollar für ein Shirt und 36 Dollar für die Hoodies.

Der coolste Hoodie mit dem Aufdruck Stay Humble Stay Classy kostet allerdings ein wenig mehr.

Die Tassen kann man für je 13 Dollar bestellen.

 

Die krassesten Gewinne

Im Laufe ihrer noch recht kurzen Geschichte haben sie bereits den einen oder anderen satten Gewinn live gestreamt. Das liegt unter anderem auch daran, dass sie den ganzen Tag aktiv sind.

Oft sind sie von 10 Uhr morgens bis 10 Uhr abends on air, wobei sie sich in 2 Stunden-Schichten abwechseln (und manchmal auch zu zweit oder gar zu dritt zugange sind). Beim Zocken im Schichtdienst kamen bislang folgende Gewinne zustande:

  • Ein Gewinn von 50.000 Dollar durch Nando beim Slot Fruit Party von Pragmatic Play. Bei 10 Euro Grundeinsatz war das der Max Win.
  • Mit nur 1,80 Dollar Einsatz konnten sie über 11.000 Dollar am beliebten NetEnt-Slot Dead or Alive 2 erzielen. Dabei haben sie 5 Scatter-Symbole getroffen. Ein anderes mal haben sie am selben Slot mit 4,50 Euro Einsatz ganze 81.000 Euro gewonnen. Das ist mal ein Big Win.
  • Mit 20 Dollar Einsatz lag der Gewinn bei Reactoonz im November 2020 bei über 6500 Dollar.
  • Ebenfalls im November 2020 betrug der Gewinn bei Push Gamings Jammin‘ Jars bei mehr als 7000 Dollar. Gespielt wurde dabei mit 10 Dollar Grundeinsatz.

Das sind nur ein paar der guten Volltreffer der Jungs. Die internationale Bande feiert Gewinne im vierstelligen Bereich natürlich ausgiebig, wobei sie aber selten so sehr abgehen wie Knossi.

Welche Slots spielen ClassyBeef?

Bei der Frage danach, welche Spielautomaten die Jungs zocken, fällt die Antwort gemischt aus. Da sich das Team aus verschiedenen Nationalitäten zusammensetzt, sind die Vorlieben auch recht unterschiedlich.

Classy Beef 80kDie deutschen Klassiker von Merkur und Bally Wulff sind bislang überhaupt nicht dabei. Stattdessen versuchen sie sich an recht neuen und modernen Video-Slots der bekannten internationalen Hersteller.

Wir vermuten, dass sie über ein paar Jahre Arbeitserfahrung im Glücksspielbereich verfügen, auch wenn es dazu keine gesicherten Infos gibt. Wenn man aber als Ausländer auf Malta wohnt, dann ist das statistisch gesehen sehr wahrscheinlich.

Natürlich sind viele NetEnt-Spiele wie Dead or Alive 2 dabei, auch Reactoonz von Play’n Go ist ja ziemlich bekannt. Sehr gern spielen sie Früchte-Automaten wie das nicht ganz so bekannte Fruit Party. Manche der Member haben eine besondere Vorliebe für Cluster Pays-Games (Reactoonz, Jammin‘ Jars, Honey Rush).

Auffällig sind die vielen Features des Herstellers Push Gaming. Sogar das völlig unbekannte Joker Troupe kommt in den Streams immer wieder vor. Auch MultiFly von Yggdrasil ist eher etwas für Kenner.

Bei welchen Online Casinos spielen Classy Beef?

Dann stellt sich natürlich noch die Frage, bei welchen Slots-Anbietern die Jungs denn ihre Echtgeld-Gewinne holen (oder ihre Bankroll verzocken, wenn es nicht läuft).

Schön finden wir, dass sie oben in einer Leiste immer eingeblendet haben, wo sie gerade spielen und mit welchem Startguthaben sie sich ins Casino gesetzt haben. Das vermittelt ein wenig Transparenz. So kann man immer sehen, ob das Spielen erfolgreich war oder doch eher ein Griff ins Klo.

Im Laufe ihrer jungen Geschichte hat die Classy Beef-Crew bei einer Handvoll Online Casinos gespielt. Dabei haben sie übrigens auch den einen oder anderen Bonus mitgenommen. Diese Anbieter rattern wir im Schnelldurchlauf kurz durch.

Casumo

CasumoCasumo ist europaweit ein ganz großer Akteur im Glücksspielbereich. In Deutschland sind sie zwar auch bekannt, gehören aber nicht zur ersten Riege. Warum eigentlich nicht?

Mit Book of Moorhuhn, Fancy Fruits, Ramses Book und weiteren verfügen sie über Spiele aus Deutschlands Spielotheken. Der Willkommensbonus ist bei der übermäßig fröhlichen Webseite ebenfalls ganz ordentlich:

Zunächst gibt es zur Begrüßung 20 Freispiele als Bonus ohne Einzahlung für Book of Dead. Dann folgt ein 100% Bonus bis zu 500 Euro auf die erste Einzahlung.

PartyCasino

PartyGroß geworden ist dieser Anbieter als PartyPoker. Inzwischen gibt es auch eine Ableger-Webseite für Slots. Dort zu spielen ist ein wenig oldschool, wir können keinen großen Gefallen daran finden.

Das liegt aber vor allem daran, dass für Spieler aus Deutschland nicht viel geboten wird.

Videoslots

VideoslotsVideoSlots dagegen ist ganz cool. Mit über 3000 Spielautomaten haben sie wirklich alles, was das Spielerherz begehrt.

Den Willkommensbonus von 100% bis zu 200 Euro muss man sich nach und nach erspielen. Bei 20-facher Umsatzanforderung ist das aber recht easy. Der Bonus wird dann sogar direkt als auszahlbares Cash gebucht.

Wildz

wildzBei Wildz haben sie schon ein paar gute Gewinne eingefahren. Auch wir finden diesen Slots-Anbieter ziemlich gut. Eine tolle Aufmachung der Webseite gepaart mit einer guten Benutzeroberfläche und ordentlicher Spieleauswahl.

Der Bonus für neue Spieler von 100% bs zu 500 Euro plus 200 Freispielen kann mit niedrigen Umsatzbedingungen (35 mal Bonusbetrag) überzeugen.

Vorwurf: Classy Beef spielen mit Fake Money

Nun müssen wir uns noch einer Thematik widmen, die sich durch alle populären Glücksspiel-Streams zieht: Es geht um den Vorwurf des Spielens mit gefakten Einsätzen.

Die Vorwürfe von Fake-Money gab es damals schon bei MontanaBlack und auch bei Roshtein werden entsprechende Stimmen immer wieder laut. Bei ClassyBeef ist es nicht anders.

Dabei kann man ganz eindeutig sehen: Die Gamer von ClassyBeef spielen ganz offensichtlich um echtes Geld. Wenn sie im Testmodus wären, dann könnte man das ganz eindeutig erkennen.

Auch, dass die Spiele manipuliert wären, ist ausgeschlossen. Die Zufallsgeneratoren der Spiele lassen sich nicht ausschalten. Ob man gewinnt oder verliert ist immer eine Frage des Zufalls.

Der Verdacht aber geht in eine andere Richtung. Gerüchte besagen, dass sie zwar um echtes Geld spielen, dass es sich aber um speziell ausgewiesene Spielerkonten handelt. Dazu müssen wir kurz etwas ausholen.

Die Glücksspielanbieter müssen ihre Webseiten selbst ausgiebig testen. Zum Teil kann man das mit Spielgeldeinsätzen machen. Es gibt aber auch Echtgeldkonten, die einen internen Vermerk haben. Dieser Vermerk besagt, dass es sich nicht um ein echtes Spielerkonto handelt, sondern um ein Testkonto, bei dem mit echtem Geld gezockt wird.

So wissen dann die Spielehersteller wie NetEnt: Wenn mit diesem Konto ein großer Gewinn abgeräumt wird, dann brauchen wir dieses Geld nicht zu verbuchen.

Die Vermutung nun ist, dass die Online Casinos den Streamern wie Classic Beef Echtgeldkonten zur Verfügung stellen und auch mit Guthaben füllen, dass aber Gewinne und Verluste bei diesen Konten eben nicht abgerechnet werden.

Als Grund dafür kann der Werbeeffekt dienen. Schließlich verfolgen viele Zuschauer die Sessions von ClassyBeef und die Bekanntheit der genutzten Online Spielotheken steigt dadurch enorm an. So kommen mehr echte User auf deren Webseiten.

Einsätze

Wenn man sich die Spieleinsätze ansieht, ergibt sich kein eindeutiges Bild. Manchmal zocken sie mit 10 oder sogar 20 Euro pro Runde, da können bei einer Pechsträhne dann schnell mal 1000 Euro durchrutschen. Manchmal spielen sie aber auch mit niedrigeren Einsätzen von 1,80.

Da könnte man dann schon denken, dass es bei ClassyBeef wahrscheinlich echt ist. Wir haben ein paar kleine Analysen betrieben und schätzen, dass sie in der Regel mindestens 5000 Euro pro Monat verzocken, manchmal auch mehr als 15.000. Wenn das nicht Fake-Money, sondern echtes Geld ist, dann haut das schon ganz schön rein.

Natürlich verdienen sie mit ihren Streams auch Geld. Aber ist das genug, um nicht nur die eigenen Gehälter, sondern auch die Verluste an den Spielautomaten zu bezahlen?

Wir wissen es nicht, haben aber eine Vermutung, die wir hier lieber nicht aussprechen möchten.

Das Geschäftsmodell

Das wirft die Frage auf, wie die Jungs von Classy Beef denn eigentlich ihr Geld verdienen? Sie sind relativ offen und ehrlich, indem sie sagen, dass es sich um ein unternehmerisches Projekt handelt.

Neben den sieben Streamern wissen wir, dass noch weitere Mitarbeiter hinter dem Projekt stehen. Vermuten wir einmal, dass es sich inklusive der Streamer um insgesamt 10 beteiligte Personen handelt, die – konservativ geschätzt – alle mindestens 2500 Euro brutto im Monat verdienen. Damit kann man auf Malta keine Bäume ausreißen, aber als junger Mensch ohne Familie ganz gut leben.

Dann stehen also allein Personalkosten von 25.000 Euro monatlich zu Buche. Wir also nimmt so ein Streaming-Projekt Geld ein?

Geldregen für ClassyBeef? Kohle von Twitch, Youtube und von den Online Casinos

Zum einen gibt es Einnahmen über Youtube und Twitch. Man wird als Channel-Betreiber mit gewissem Volumen an den Werbeeinnahmen der Plattformen beteiligt.

Auf Twitch kann man sich zudem für 4,99 USD pro Monat ein Premium-Abo des Channels ClassyBeef kaufen. Damit hat man im Chat zu den Streams gewisse Vorteile. Manche Chats sind nämlich auf zahlende Mitglieder begrenzt.

Sagen wir, all diese Einnahmen belaufen sich 15.000 Euro.

Dann agieren sie auch als Werbepartner der Glücksspiel-Webseiten, sogenannte Affiliates. Auf ihrer Webseite befinden sich entsprechende Partnerlinks und auch unter ihren Videos platzieren sie diese Links. Grob und optimistisch geschätzt bringt das mit ihrem aktuellen Traffic nochmal 10.000 Euro.

Es kann auch sein, sie von den Online Casinos und eventuell auch von den Spieleentwicklern dazu noch einen Festbetrag erhalten, sagen wir, das sind weitere 5000 Euro pro Monat.

Dazu kommen noch ein paar hundert Euro Gewinn für verkauftes Merch. Insgesamt kommen wir also auf knapp über 30.000 Euro.

Wir könnten mit diesen Zahlen vollkommen falsch liegen, aber in diesem Fall würden sie ihre Kosten so gerade decken. Da sind die Verluste an den Slots aber wohlgemerkt noch nicht mit eingerechnet.

Um richtig Kohle zu verdienen, muss ClassyBeef so oder so noch weiter wachsen, aber das tun sie auch.

Fazit

Classic Beef SlotsDas Streamen von Casino-Sessions am Spielautomaten entwickelt sich international, aber auch in Deutschland zu einer erfolgreichen Nische. Classy Beef wird als unternehmerisches Projekt aufgezogen. Die Gamer sind ein Haufen, der gemeinsam viel Spaß hat, es geht aber in erster Linie um das Produkt: Englischsprachigen Content zu produzieren, der Geld verdient.

Die Stärke der Jungs ist die zeitliche Abdeckung. Von morgens bis abends sind sie durchgehend online, was sie fast wie einen TV-Sender erscheinen lässt. Die internationale Zusammensetzung mit verschiedenen Charakteren garantiert zudem ein erfrischendes Maß an Abwechslung.

Wir gehen davon aus, dass sie weiter wachsen werden und einen erfolgreichen Weg bestreiten. Ob die Jungs von ClassyBeef mit Fake-Money spielen, ist schwer zu sagen. Gerüchte behaupten, dass das in diesem Segment ganz normal ist.

Das erinnert uns an die Diskussionen über Wrestling, die wir als Kinder mit unseren Freunden ausgetragen haben. Manche von uns waren der festen Überzeugung, dass die Kämpfe zwischen Hulk Hogan und dem Undertaker alle echt seien.

Nur die Jungs von ClassyBeef selbst und ihr Management wissen, ob ihre Einsätze mit Echtgeld auch tatsächlich abgerechnet werden. Ob real oder Fake : Spaß beim Zuschauen macht es so oder so.

Autor: "Daniel" - Status: Experte
Frag den Autor

Zwar war ich schon früh hier und da in Spielotheken und Wettshops, doch so richtig kam ich erst durch die Maloche ans Glücksspiel. Seit gut 10 Jahren nun arbeite ich mittlerweile für verschiedene Online-Casinos. Ich setze mich niemals nur aus einer Laune heraus an die Automaten. Wenn ich spiele, ist das eine reiflich überlegte Freizeitgestaltung, und immer mit festem Budget. Ich analysiere und ja, ich jage gezielt nach guten Bonusangeboten. Ansonsten verbringe ich gern Zeit in Kneipen und beim Fußball. Das reicht von den großen Stadien bis hin zum kleinen Dorfplatz. Dort, wo das Bier günstig ist und der Meckeropa meckert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.