Casino-Trivia: Das hast du bestimmt noch nie gehört

Es gibt unendlich viele Geschichten und Anekdoten zum Thema Glücksspiel zu erzählen – die folgenden Fakten kennst du wahrscheinlich noch nicht:

Casino an ungewöhnlichen Orten…

  • Casinos sind heutzutage wirklich überall – selbst wenn es dich mal nach Nepal nach Kathmandu verschlägt, ist ein Casino direkt um die Ecke

Der Luft im Casino wird Sauerstoff beigemischt

  • Statistisch gesehen verlieren die meisten Spieler mehr, je länger sie bleiben. Während in den ersten Stunden das Spielverhalten häufig kontrollierter abläuft, erhöhen Spieler mit der Dauer Ihres Aufenthaltes Ihre Einsätze und Ihr Risiko. In den USA ist es durchaus nicht ungewöhnlich, der Luft mehr Sauerstoff beizusetzen, um auch ja keine Ermüdungserscheinungen auftreten zu lassen.

Highroller

  • Unter Highrollern versteht man gemeinhin Spieler, die mit sehr hohen Einsätzen spielen. Der bekannteste ist oder besser war Akio Kashiwagi. Das schillernde Leben dieses japanischen Projektentwicklers nahm kein gutes Ende. Kashiwagi, der in den frühen 90ern riesige Summen, so ewa in nur einer Nacht 10 Millionen US-Dollar in Donald Trums Taj Mahal-Casino verloren hatte, wurde 1992 mit mehr als 150 Stichwunden, ausgeführt mit einem Samuraischwert ermordet.

Jeton Museum

  • Du interessierst dich für Jetons? Dann statte der Seite http://www.jeton-museum.de/ doch einen Besuch ab. Du findest dort nicht nur über 4400 Spielchips aus aller Welt, sondern jede Menge interessante weitere Infos sowie ein Forum und eine Tauschbörse.

Mann oder Frau?

  • Statistisch gesehen sind weltweit 55% aller Casinospieler weiblich. Dafür spielen Männer aber mit höheren Einsätzen, wagen mehr Risiko und verlieren mehr.

Rekordgewinn im Casino

  • Die Rekordgewinne für Onlineslots findest du hier. Diese werden aber von einem Jackpot-Gewinn aus dem Jahre 2003 getoppt, der auch dich in Staunen versetzen wird. 39.713.982 US-Dollar zahlte der IGT-Slot Megabucks an einen 25-jährigen Softwareentwickler aus.

Snacks und süße Getränke, damit Kunden länger bleiben

  • Ist es nicht nett, dass du in vielen Casinos und Spielotheken Snickers, Mars und Co für lau bekommst? Vielleicht – es hat aber vor allem einen Zweck. Durch den erhöhten Zuckerspiegel bleibst du aktiv und spielst länger… und was ist schon ein Schokoriegel im Wert von 50 Cent, wenn du dadurch 50 € mehr in der Spielhalle lässt. Und der kostenlose Kaffee fällt natürlich ebenfalls in diese Kategorie 😉

Warum keine Fenster und Uhren im Casino?

  • Am Roulettetisch oder an den Walzen vergisst man schon mal die Zeit. Das liegt einerseits an der Faszination des Glücksspiels selber. Aber natürlich hat auch das Casino selber ein Interesse daran, uns möglichst lange als Kunden dazubehalten. Fenster oder Uhren stören da nur. Und genau deshalb wird ein Casino tunlichst darauf verzichten. Selbst die Beleuchtung von Ausgängen in den großen Casinos unterscheidet sich deutlich von der für die Toiletten oder andere Bereiche.

Was bedeutet eigentlich Casino?

  • Der Begriff Casino stammt aus dem italienischen und bedeutet „kleines Haus, Landhaus“. Das erste offizielle Casino, das Casinò di Venezia, wurde in Venedig 1638 für die Dauer der Karnevalsfeierlichkeiten geöffnet und ist auch heute noch einen Besuch wert.

Wer erfand den ersten Spielautomaten?

  • Historisch nicht ganz eindeutig zu belegen, doch gemeinhin wird Charles Fey genannt, der 1899 den ersten „richtigen“ Slot erfand. Übrigens zahlten die ersten einarmigen Banditen anno dazumal keine Geldgewinne, sondern in Form von Zigarren und Whiskey aus.

 

Du kennst weitere Trivia zum Thema Casino? Wir freuen uns auf dein Feedback!